Feuerwehreinsatz an der Seppenrader Straße
63 Kräfte löschen Brand in Wohnhaus

Seppenrade -

Erheblichen Sachschaden richtete der Brand in einem Wohnhaus an der Seppenrader Straße am Mittwochabend an. Gegen 21.14 Uhr hatten Passanten die Feuerwehr alarmiert.

Mittwoch, 03.06.2020, 22:27 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 16:36 Uhr
Im Obergeschoss dieses Hauses an der Seppenrader Straße ist am Mittwochabend der Brand ausgebrochen. Er war schnell gelöscht, richtete aber erheblichen Schaden an.
Im Obergeschoss dieses Hauses an der Seppenrader Straße ist am Mittwochabend der Brand ausgebrochen. Er war schnell gelöscht, richtete aber erheblichen Schaden an. Foto: Peter Werth

Großeinsatz für die zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Seppenrade und Lüdinghausen am Mittwochabend: Um 21.14 wurden die beiden Wehren alarmiert. In einem Wohnhaus an der Seppenrader Straße war im Wohnzimmer im ersten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen. Das hatten vorbeifahrende Passanten bemerkt und die Feuerwehr benachrichtigt.

Der Brand sei mit erheblicher Rauchentwicklung verbunden gewesen, aber von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht, erklärte noch vor Ort Einsatzleiter und stellvertretender Wehrführer Frank Becker. Die komplette obere Etage des Hauses sei verqualmt gewesen. Die Löscharbeiten seien unter Atemschutz vorgenommen worden. Der angerichtete Schaden ist nach Einschätzung der Feuerwehr, die mit 63 Kräften vor Ort war, allerdings erheblich. Da sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers niemand im Gebäude aufhielt, gab es auch keine Verletzten.

Über die Brandursache vermochten weder Feuerwehr noch die Polizei Auskunft zu geben. Die Brandstätte wurde beschlagnahmt und Beamte der Kriminalpolizei machten sich noch am Abend daran, die Brandursache zu ermitteln. Das Ergebnis dieser kriminaltechnischen Untersuchungen war am Donnerstagabend bis Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7435092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker