Brigitte und Werner Geisler feiern heute im kleinen Kreis ihre diamantene Hochzeit
Seit über 60 Jahren gehen sie lachend durchs Leben

Seppenrade -

Das schafft längst nicht jedes Paar: Brigitte und Werner Geisler sind seit 60 Jahren verheiratet. Was das Geheimnis ihrer Ehe ist? „Bei uns wird immer viel gelacht“, erzählen die Beiden mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Samstag, 06.06.2020, 13:00 Uhr aktualisiert: 06.06.2020, 13:10 Uhr
Brigitte und Werner Geisler haben sich am 4. Juni 1960 das Ja-Wort gegeben – und damit vor 60 Jahren.
Brigitte und Werner Geisler haben sich am 4. Juni 1960 das Ja-Wort gegeben – und damit vor 60 Jahren. Foto: Annika Wienhölter

Was mit einem ersten Tanz bei einem Maskenball in der Karnevalszeit begann, hat sich zu einer langen Liebesgeschichte entwickelt: Brigitte und Werner Geisler haben am Donnerstag (4. Juni) ihren 60. Hochzeitstag gefeiert. Und erinnern sich im Gespräch mit den WN an die Anfänge ihrer Beziehung zurück: „Ich hatte damals drei Stück zur Auswahl“, macht die heute 81-jährige Seppenraderin keinen Hehl daraus, dass ihr Gatte ordentlich um sie buhlen musste. Sie lacht. Ihr Mann stimmt mit ein.

Standesamtliche und kirchliche Trauung an einem Tag

Dreieinhalb Jahre waren die Zwei ein Paar, ehe sie sich das Ja-Wort gaben. Auch weil sie unbedingt die Wohnung am Kirchplatz haben wollten, die sie noch immer ihr Zuhause nennen. Ihre standesamtliche und kirchliche Trauung gingen an einem Tag über die Bühne. „Das hat man damals so gemacht“, erläutert Brigitte Geisler und zuckt mit den Schultern. Sie weiß noch ganz genau, wie sie nach der Zeremonie spontan ein Nachbar im Blaumann zum Fotografen gefahren hat: „Es hatten nicht alle ein Auto.“ Deshalb seien sie über den freundschaftlichen Chauffeurdienst froh gewesen.

Gemeinsam ging‘s um den Globus

All das ist nun 60 Jahre her. Was das Geheimnis ihrer Ehe ist? „Bei uns wird immer viel gelacht“, sagt Brigitte Geisler mit einem breiten Grinsen. Sie wirft ihrem Mann einen liebevollen Blick zu, der zustimmend nickt und ihr ein Lächeln schenkt. Das Paar hat zwei Töchter und vier Enkelkinder. „Alles Mädchen“, stellt Werner Geisler fest. „Und ich muss das aushalten. Als einziger Mann.“ Wieder schmunzelt er. Schließlich liebt er sie doch allesamt. Während er stets „der ruhende Pol“ sei, habe seine Frau ein „eher aufgekratztes“ Gemüt. Aber das sei gut so: „Gegensätze ziehen sich an.“ Nun lachen beide, ehe sie die vielen gemeinsamen Urlaube Revue passieren lassen. Mehr als 30 Jahre war ihr Ziel eine bestimmte Pension in Österreich. „Dort hatten wir alles – Wasser und Berge“, erklärt Werner Geisler. „Das ist eine traumhafte Gegend dort.“ Irgendwann hat das Paar dann das Fliegen für sich entdeckt. „Wir waren 13 Mal in Ägypten“, berichtet Brigitte Geisler. Aber auch Malta, Mallorca und Andalusien haben sie erkundet. Und Kenia. „Das war unser schönster Urlaub“, sind sich die Rosendörfler einig. 1995 haben sie in dem ostafrikanischen Land zunächst eine einwöchige Rundreise unternommen, anschließend haben sie zwei Wochen lang die Seele in einer Hotelanlage baumeln lassen.

Feier im kleinsten Familienkreis

Während vorgestern – am Tag ihrer diamantenen Hochzeit – einzelne Gratulanten bei Geislers ein- und ausgingen, feiert das Jubelpaar am heutigen Samstag (6. Juni) nochmals im engsten Familienkreis bei Tochter Kerstin und ihrem Mann Markus Geiping. Dass die große Sause Corona-bedingt ausfallen muss, können die Geislers angesichts der Überraschungsfete mit allen Verwandten und Bekannten zu ihrer goldenen Hochzeit vor zehn Jahren gut verschmerzen. Damals haben ihre Kinder und Enkelkinder vor der Feierlocation einen roten Teppich ausgerollt. Mit einem schicken wie flotten Cabrio ist das Paar vorgefahren worden. „Wir haben wirklich von nichts gewusst“, denkt Brigitte an das unvergessliche Event zurück.

Welches Glück sie und ihr Mann haben, das weiß sie allerdings sehr wohl: „Wir danken dem Herrgott von Herzen, dass wir solange zusammen sein dürfen.“ Ihr Wunsch: Sie möchten die wegen des grassierenden Virus auf Mai 2021 verschobene kirchliche Trauung samt Party ihrer Enkeltochter Jana und ihres Mannes Matthias Engbert miterleben – möglichst so fit und fröhlich, wie sie heute sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7438034?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker