Trotz Corona: Ferienaktionen im Hakehaus
Anders, aber ebenso abwechslungsreich

Lüdinghausen -

Trotz Corona-Krise bietet das Team der Offenen Jugendarbeit im Bereich der Kirchengemeinden der Stadt Lüdinghausen (JuKi) ein abgespecktes, aber absolut spaßiges Ferienprogramm an. Sämtliche Aktionen lassen sich natürlich mit den Covid-19-Schutzmaßnahmen und -Hygieneregeln vereinbaren.

Dienstag, 16.06.2020, 20:00 Uhr aktualisiert: 17.06.2020, 16:53 Uhr
Sozialarbeiter Patrick Januschke und seine Mitstreiter vom JuKi-Team öffnen die Hakehaus-Türen für die Kinder und Jugendlichen, die am alternativen Ferienprogramm teilnehmen.
Sozialarbeiter Patrick Januschke und seine Mitstreiter vom JuKi-Team öffnen die Hakehaus-Türen für die Kinder und Jugendlichen, die am alternativen Ferienprogramm teilnehmen. Foto: Annika Wienhölter

Derzeit ist Corona-bedingt fast alles anders. Auch das reguläre Ferienprogramm der Offenen Jugendarbeit im Bereich der Kirchengemeinden der Stadt Lüdinghausen (JuKi) mussten die Verantwortlichen schweren Herzens absagen ( WN berichteten). Doch das JuKi-Team hat sich – wie das in diesen Pandemie-Zeiten üblich ist mit Abstand zueinander – zusammengesetzt und alternative Angebote geschaffen.

Allerhand los im Hakehaus

Gemeinsam ist den Freizeitaktivitäten in den schulfreien Wochen, dass sie im Hakehaus an der Wolfsberger Straße laufen und sie sich allesamt mit den Vorschriften zum Vermeiden der weiteren Virusverbreitung vereinbaren lassen, wie die Diplom-Sozialpädagogin Alexandra Ridder und Sozialarbeiter Patrick Januschke vom JuKi-Team betonen. Sie haben jüngst die ersten Aktionen vorgestellt.

Am 29. Juni (Montag) geht‘s von 16 bis 19 Uhr mit dem offenen Jugendtreff los. Gleiches steht für den 6. Juli (Montag), ebenfalls zwischen 16 und 19 Uhr, im Kalender.

Batiken und mehr

Batiken ist wiederum am 30. Juni (Dienstag) angesagt. In zwei Gruppen – von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr – können sieben- bis elfjährige Kids kreativ werden. Für dieselbe Altersgruppe veranstaltet das JuKi-Team am 9. Juli (Donnerstag) eine Olympiade in den identischen zwei Zeitfenstern.

Vom 13. bis 17. Juli (Montag bis Freitag) greifen die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen gemeinsam mit den Kids und Teens zu Pinsel, Farbe und Co., sollen doch die Räume im Hakehaus gemeinsam renoviert und gestaltet werden.

Die Woche drauf – vom 20. bis zum 24. Juli (Montag bis Freitag) – heißt es zwischen 9 und 12 Uhr sowie zwischen 14 bis 17 Uhr „Kids-Café kompakt“. Zu unterschiedlichen Themen laufen dann allerhand kreative wie spannende Aktionen. Mal widmen sich die Teilnehmer dem Mittelalter, mal den Piraten, mal der Natur.

Anmeldungen sind per E-Mail an info@juki-lh.de, unter  0 25 91/98 02 87 oder über die sozialen Medien möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7452635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker