Förderbescheid ist da: Weitere Querungshilfe auf der Straße Borg kommt
Sichere Verbindung zur Altstadt

Lüdinghausen -

Eine weitere Querungshilfe auf der Straße Borg soll für mehr Sicherheit sorgen – und eine sichtbare Verbindung zwischen der „StadtLandschaft“ und der Altstadt sein.

Mittwoch, 15.07.2020, 11:00 Uhr aktualisiert: 15.07.2020, 15:48 Uhr
Der Sicherheit wegen: Die Borg bekommt eine weitere Querungshilfe.
Der Sicherheit wegen: Die Borg bekommt eine weitere Querungshilfe. Foto: Planergruppe Oberhausen

Die Stadt Lüdinghausen hat kürzlich den Förderbescheid für die Querungshilfe auf der Straße Borg erhalten. In Höhe des Steverbett-Hotels soll die Fahrbahn angehoben und farblich markiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. „So werden die Autofahrer sensibilisiert, vorsichtig zu fahren und eine gefahrlose Überquerung für Fußgänger und Radfahrer zu ermöglichen.“

Außerdem werden behindertengerechte Fahrbahnübergänge mit taktilen Elementen erstellt und der Bordstein abgesenkt. Der Fuß- und Radweg wird bis zur Münsterstraße ausgebaut. Die Maßnahme soll nicht nur die Verkehrssicherheit erhöhen, sondern auch eine weitere behindertengerechte Überquerungsmöglichkeit der Straße sowie eine sichtbare Verbindung zwischen der „StadtLandschaft“ und der Altstadt schaffen.

Die Stadt Lüdinghausen wird nun die Ausschreibung vorbereiten. Die Maßnahme wird Ende dieses Jahres, Anfang nächsten Jahres umgesetzt werden können, informieren die Verantwortlichen in dem Bericht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7493050?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker