Sporthalle nimmt Gestalt an
Sichtbeton und Glasfassade sind schon zu erkennen

Lüdinghausen -

Mehr und mehr können die Lüdinghauser erkennen, wie die neue Leistungssporthalle einmal aussehen wird. Auffällig ist die großflächige Glasfassade.

Montag, 27.07.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 27.07.2020, 16:02 Uhr
Die Arbeiten an der Sporthalle
Die Arbeiten an der Sporthalle Foto: Stadt Lüdinghausen

Langsam kann der Betrachter erahnen, wie die Sporthalle für den Schul-, Vereins- und Leistungssport später ohne Gerüst aussehen wird. Die Glasfassade ist nahezu fertiggestellt, es fehlen noch die Türen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Schon jetzt falle auf, dass die Halle durch die Glasfassade später lichtdurchflutet sein werde und dies den besonderen Charme des Gebäudes ausmache. Für einen speziellen Hingucker sorge außerdem der Sichtbeton. Derzeit werden die Dämmung und die Unterkonstruktion für die Fassade erstellt.

Sobald das Gerüst verschwunden ist, können die Gründächer erstellt werden. Die Dächer der Sporthalle und der Gymnastikhalle werden extensiv begrünt , das Dach oberhalb des Umkleidetraktes wird intensiv begrünt. Extensive Dachbegrünungen sind naturnah angelegte Vegetationsformen mit niedriger Wuchsform, die keinen großen Pflegeaufwand erfordern, intensive Dachbegrünungen müssen regelmäßig mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden. „Dies ist ein wunderbarer Beitrag zum Klimaschutz“, wird der Leiter des städtischen Gebäude- und Immobilienmanagements Daniel Ackermann in der Presseinformation zitiert. „Außerdem ist das Blockheizkraftwerk durch die Kraft-Wärme-Kopplung besonders energieeffizient.“

Die Rohinstallationen für die Haustechnik, wie zum Beispiel Beleuchtung, Brandmeldeanlage und Heizung, sind ebenfalls fast abgeschlossen. Auch die Lüftungszentrale wurde bereits eingebaut. Die Halle wurde als Vorbereitung für die Einbringung des Bodens komplett abgeklebt. Für den Aufzug muss nur noch die Tür eingebracht werden, dann kann er in Betrieb genommen werden. In den Umkleideräumen wird derzeit der Estrich eingebracht. „Die Arbeiten gehen insgesamt gut voran“, so Ackermann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7507637?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker