Seniorenbeiratswahl: Es kann losgehen
Unterlagen postfertig

Lüdinghausen -

Die Unterlagen für die Wahl zum Seniorenbeirat sind postfrisch verpackt. Gewählt wird erstmals ausschließlich per Brief.

Freitag, 07.08.2020, 14:00 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 15:06 Uhr
Brief für Brief: Der Seniorenbeirat und Verwaltungsmitarbeiter haben die Wahlunterlagen zusammengestellt.
Brief für Brief: Der Seniorenbeirat und Verwaltungsmitarbeiter haben die Wahlunterlagen zusammengestellt. Foto: Stadt Lüdinghausen

Die Mitglieder des aktuellen Seniorenbeirats und Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben bereits in dieser Woche im Ausschusszimmer der Burg Lüdinghausen die Wahlunterlagen für die Seniorenbeiratswahl vorbereitet. Die Dokumente werden an alle Wahlberechtigten per Post verschickt – und somit an alle Bürger, die am Tag der Kommunalwahl (13. September) das 60. Lebensjahr vollendet haben und mit ihrem Hauptwohnsitz in Lüdinghausen gemeldet sind, teilen die Verantwortlichen der Stadt in einem Pressebericht mit.

Die Wahl findet erstmals ausschließlich per Brief statt, um möglichst vielen Senioren eine Teilnahme ohne Aufsuchen eines Wahllokals zu ermöglichen. Ab Mitte der kommenden Woche können dann die ersten Kreuzchen gesetzt werden. 16 Kandidaten treten zur Wahl an. Die Stimmzettel müssen bis spätestens 13. September (Sonntag) um 18 Uhr im Rathaus eingegangen sein.

Die Verwaltungsmitarbeiter und der Seniorenbeirat hoffen laut des Berichts, dass sich möglichst viele Lüdinghauser und Seppenrader an der Wahl beteiligen werden und die Möglichkeit nutzen, die Stadt und das Dorf auf diesem Wege mitzugestalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7523866?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker