25 Jahre an der Orgel
Dankeschön an Thomas Kleinhenz

Lüdinghausen -

Seit 25 Jahren ist Bezirkskantor Thomas Kleinhenz der Mann in Sachen Kirchenmusik in der Gemeinde St. Felizitas. Für seien Einsatz dankte ihm jetzt Pfarrer Benedikt Elshoff.

Dienstag, 01.09.2020, 19:00 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 17:18 Uhr
Seit 25 Jahren ist Thomas Kleinhenz (l.) Organist in St. Felizitas. Ihm dankte Pfarrer Benedikt Elshoff.
Seit 25 Jahren ist Thomas Kleinhenz (l.) Organist in St. Felizitas. Ihm dankte Pfarrer Benedikt Elshoff. Foto: privat

Am 15. Juli 1995 hatt Thomas Kleinhenz seinen Dienst als Chorleiter und Organist in der Pfarrei St. Felizitas angetreten. Dies nahm Pfarrer Benedikt Elshoff jetzt zum Anlass, ihm im Sonntagsgottesdienst zu gratulieren. Nur zwei Tage vor seinem Dienstantritt hatte Kleinhenz die letzte Prüfung zur sogenannten A-Ausbildung in Detmold bestanden, heißt es in einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde. Studiert hatte er zuvor vier Jahre in Regensburg und drei Jahre in Detmold. „Einen Tag vor meinem zwölften Geburtstag habe ich zum allerersten Mal einen Gottesdienst an der Orgel begleitet“, erinnert sich der Regionalkantor an den Beginn seiner Laufbahn. Zu dem Zeitpunkt hatte der aus Breitenbach an der Rhön stammende Bayer schon sieben Jahre Unterricht an der Hammond-Orgel und vier Jahre am Klavier hinter sich. Mit 15 Jahren bekam er dann auch Unterricht an der Kirchenorgel in Bad Brückenau.

Seit Beginn seiner Tätigkeit in Lüdinghausen ist Kleinhenz zu einem Drittel seiner Arbeitszeit als Regionalkantor beim Bistum Münster angestellt. Als solcher betreut er die haupt- und nebenamtlichen Kirchenmusiker im Kreisdekanat und unterrichtet die angehenden Kirchenmusiker in den Fächern Orgelspiel, Musikgeschichte und Liturgie.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7562015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker