Schulsozialarbeiter und Familienbildungsstätte mit gemeinsamem Angebot für Grundschüler
Nachhilfe in Zeiten der Pandemie

Lüdinghausen -

Kinder, die es ohnehin schon schwer haben, im Unterricht mitzukommen, sollen durch die Corona-Pandemie nicht noch weiter abgehängt werden. Aus diesem Grund haben sich Claudia Heckes, Schulsozialarbeiterin der Ostwallschule, und Annika Wille, Elternbegleiterin der Familienbildungsstätte, eine Lösung für die Nachhilfe für Grundschüler überlegt. Weil es so gut klappt, wird das gemeinsame Angebot auch bei der Regelöffnung im neuen Schuljahr weitergeführt. Von Heidrun Riese
Donnerstag, 03.09.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 03.09.2020, 09:00 Uhr
Auch jetzt noch geben Bettina Höltzel und die anderen Nachhilfe-Lehrer ihren Unterricht zum Teil in den FBS-Räumen.
Auch jetzt noch geben Bettina Höltzel und die anderen Nachhilfe-Lehrer ihren Unterricht zum Teil in den FBS-Räumen. Foto: Heidrun Riese
Der eine hat Schwierigkeiten mit dem Rechnen, beim anderen hakt es bei der Rechtschreibung. Schon in der Grundschule gibt es Kinder, die im Unterricht nicht richtig mitkommen – ein Problem, das sich durch den Corona-bedingten Lockdown und das damit verbundene „Home Schooling“, das Lernen zu Hause, noch verschärft hat.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7563810?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker