Oberstufenschüler bereiten sich auf die Kommunalwahl vor
Kerngeschäft politische Bildung

Lüdinghausen -

Für einige junge Lüdinghauser steht der erste Gang in die Wahlkabine an. Wie eine Kommunalwahl abläuft, wie sie herausfinden, welche Kandidaten ihre Interessen vertreten und warum es so wichtig ist, seine Stimme abzugeben, damit haben sich die Oberstufenschüler im Unterricht beschäftigt. Von Heidrun Riese, hri
Mittwoch, 09.09.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 09.09.2020, 09:00 Uhr
Wer mindestens 16 Jahre alt ist, darf bei der Kommunalwahlseine Kreuzchen machen. In den Schulen werden die Erstwähler darauf vorbereitet.
Wer mindestens 16 Jahre alt ist, darf bei der Kommunalwahlseine Kreuzchen machen. In den Schulen werden die Erstwähler darauf vorbereitet. Foto: colourbox.de
Wer soll der neue Bürgermeister für Lüdinghausen werden? Welcher der Kandidaten für den Stadtrat vertritt die eigenen Interessen am ehesten – und welcher Bewerber für das Amt des Landrats? Selbst erfahrene Wähler kommen mitunter ins Grübeln, wenn es darum geht, an welchen Stellen sie bei der Kommunalwahl am Sonntag (13. September) ihre Kreuzchen machen wollen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7573061?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker