Corona: Restaurants und Cafés setzen verstärkt auf die Außengastronomie
Draußen liegt die Hoffnung

Lüdinghausen -

Corona stellt die Gastronomen in der Steverstadt vor große Herausforderungen. Umsatzeinbrüche durch fehlende Gäste sowie strikte Abstands- und Hygieneregeln bringen viele Betriebe in Existenznöte. Eine mögliche Lösung: die Ausweitung der Außensitzplätze. Von Beate Nießen
Samstag, 12.09.2020, 08:08 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 12.09.2020, 08:08 Uhr
Das Backwiärk verfügt nach der Umgestaltung über mehr Sitzplätze im Freien.
Das Backwiärk verfügt nach der Umgestaltung über mehr Sitzplätze im Freien. Foto: ben
Wenn drinnen aufgrund von Abstands- und Hygieneregeln nur noch deutlich weniger Gäste bewirtet werden können, bleibt vielen Gastronomen der Außenbereich als letzte Hoffnung, um den in den vergangenen Monaten dank Corona verloren gegangenen Umsatz zumindest ein wenig aufzufangen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7577669?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker