Förderbescheid für St.-Marien-Hospital
Land gibt eine Million Euro

Lüdinghausen -

Ein unerwarteter Geldsegen ist immer ein Grund zur Freude. Ganz besonders gilt das für ein Krankenhaus. Ganz besonders in diesen Zeiten, wie die Verantwortlichen am St.-Marien-Hospital nur zu gut wissen.

Mittwoch, 30.09.2020, 18:09 Uhr aktualisiert: 06.10.2020, 15:04 Uhr
Besichtigten die bereits laufende Sanierung im Bettenhaus B: Burkhard Nolte (v.l.), Regionalgeschäftsführer der St.-Franziskus-Stiftung, CDU-Landtagsabgeordneter Dietmar Panske, der frisch gewählte Bürgermeister Ansgar Mertens, Dr. Jörg Siebert, Ärztlicher Direktor des SMH, sowie Monika Kleingräber-Niermann, Referentin der Geschäftsführung des SMH.
Besichtigten die bereits laufende Sanierung im Bettenhaus B: Burkhard Nolte (v.l.), Regionalgeschäftsführer der St.-Franziskus-Stiftung, CDU-Landtagsabgeordneter Dietmar Panske, der frisch gewählte Bürgermeister Ansgar Mertens, Dr. Jörg Siebert, Ärztlicher Direktor des SMH, sowie Monika Kleingräber-Niermann, Referentin der Geschäftsführung des SMH. Foto: ben

Gute Nachrichten für das Lüdinghauser Krankenhaus: Mit einem aktuellen Förderbescheid über rund 1,07 Euro aus dem Sonderinvestitionsprogramm des Landes NRW kann das St.-Marien-Hospital (SMH) die Modernisierung von Patientenzimmern, die Verbesserung des Brandschutzes sowie den Ausbau der IT-Infrastruktur weiter vorantreiben.

Beim Pressegespräch am Mittwochnachmittag zeigte sich Burkhard Nolte , der als Regionalgeschäftsführer der St.-Franziskus-Stiftung auch für das St.-Marien-Hospital Lüdinghausen verantwortlich ist, hoch erfreut über die Zusage. „Dieses Geld wird uns helfen, schneller ans Ziel zu kommen“, spielte Nolte auf die bereits laufende Sanierung von Patientenzimmern und den dazugehörigen Bädern, aktuell im Bettenhaus B, an. „Zudem möchten wir damit die Ausweitung unseres WLAN-Netzes über alle Gebäudeteile hinweg fortsetzen.“ Dies sei gerade für eine immer weiter fortschreitende Digitalisierung von entscheidender Bedeutung: Stichwort digitale Patientenakte oder Telemedizin.

Ich dachte zunächst, das wäre ein Scherz.

Monika Kleingräber-Niermann

Nicht nur mehr Komfort für die Patienten sondern auch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte stellte Dr. Jörg Siebert, Ärztlicher Direktor, bei der Sanierung von Zimmern und sanitären Einrichtungen in den Mittelpunkt. „Wenn beispielsweise ein hilfsbedürftiger Patient auf engsten Raum versorgt werden muss, bedeutet das eine zusätzliche Belastung.“

Überbracht worden war die gute Nachricht vom Landtagsabgeordneten Dietmar Panske (CDU) bereits bei einem Anruf Mitte August. „Ich dachte zunächst, das wäre ein Scherz“, erinnerte sich Monika Klein­gräber-Niermann, Referentin der Geschäftsführung, an jenes Gespräch, „solche Nachrichten erhält man schließlich nicht alle Tage.“

Panske war zuletzt im August 2019 in Lüdinghausen gewesen: „Die stetig wachsenden Herausforderungen, denen sich ein Krankenhaus im ländlichen Bereich gegenüber sieht, sind enorm. Insofern bin ich sehr froh, dass die Landesregierung, allen voran Minister Karl-Josef Laumann, diesen zusätzlichen Fördertopf geschaffen hat. Als ich darüber im August informiert wurde, habe ich deshalb direkt zum Hörer gegriffen.“

Als gerade erst frisch gewählter neuer Bürgermeister der Steverstadt betonte Ansgar Mertens: „Gemeinsam müssen wir alles tun, um die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung in Lüdinghausen und die der gesamten Region dauerhaft sicherzustellen“. Mertens bekräftigte deshalb die Forderung der Krankenhausvertreter, die Kliniken dauerhaft mit ausreichenden finanziellen Mitteln auszustatten.

„Noch-Bürgermeister“ Richard Borgmann, selbst langjähriges Kuratoriumsmitglied im St. Marien-Hospital, konnte zwar aus terminlichen Gründern am Mittwoch nicht dabei sein, hatte aber bereits im Vorfeld erklärt: „Nicht nur beruflich, sondern auch privat ist mir die Standorterhaltung und die Weiterentwicklung unseres Krankenhauses eine echte Herzensangelegenheit.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7610257?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker