Literaturkreise widmen sich während neuer Veranstaltungsreihe lateinamerikanischen Werken
Corona-konformes Bücherwälzen

Lüdinghausen -

Die Literaturkreise der FBS wälzen nun auch wieder während Präsenztreffen Bücher – zwei neuen, größeren Räumen sei Dank. Die Corona-bedingt eingeführten virtuellen Kurse laufen parallel weiter.

Freitag, 02.10.2020, 13:00 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 16:02 Uhr
Voller Freude widmen sich die Literaturkreise der FBS fortan nicht mehr nur virtuell, sondern nach der Corona-bedingten Auszeit auch wieder während Präsenztreffen im Café Indigo (Foto) und im Steverbett-Hotel spannenden Werken.
Voller Freude widmen sich die Literaturkreise der FBS fortan nicht mehr nur virtuell, sondern nach der Corona-bedingten Auszeit auch wieder während Präsenztreffen im Café Indigo (Foto) und im Steverbett-Hotel spannenden Werken. Foto: privat

Die Literaturkreise der Familienbildungsstätte ( FBS ) Lüdinghausen unter der Leitung von Referentin Heike König-Bölke erweitern Corona-bedingt ihren Bewegungsradius, heißt es in einem Pressebericht: Für die andauernde Pandemie-Zeit haben König-Bölke und FBS-Leiter Boris Sander andere, größere Räumlichkeiten für die Treffen gesucht, in denen sich der Abstand wahren lässt. Denn bei mehr als 15 Teilnehmern pro Kurs, „wollte man für alle Eventualitäten gerüstet sein“, heißt es in dem Text weiter. Die Verantwortlichen vom Café Indigo und vom Steverbett-Hotel sagten sofort zu und boten eine literarische Zuflucht an – inklusive Versorgung. „Wir sind wirklich froh“, wird König-Bölke zitiert. „Das Getränkeangebot hat immer mit dazu gehört und müsste sonst unter Einhaltung der Hygienebedingungen wegfallen.“

Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe beschäftigten sich die Bücherfreunde jetzt mit dem Roman „Chronik eines angekündigten Todes“ des Literaturnobelpreisträgers Gabriel Garcia Marquéz. Mit den Themen Ehrenmord und Blutrache habe das Werk von 1981 auch heute noch nichts von seiner Aktualität eingebüßt – und ließ Raum für vielfältige Diskussionen, berichten die FBS-Verantwortlichen. Sie betonen: „Natürlich steht auch in den Ausweichquartieren die Sicherheit an erster Stelle.“ Das gewährleisteten zum einen die Lokalitäten selbst, zum anderen würden alle Teilnehmer während der Zusammenkünfte Masken tragen. „Wir möchten jeden mitnehmen, deswegen gibt es genau wie bereits im Frühjahr einen Online-Kurs“, ergänzt König-Bölke. Dieser findet immer eine Woche nach den Präsenztreffen am darauffolgenden Freitag um 19.30 Uhr statt.

Für die Online-Kurse am 2. Oktober, 13. November und 11. Dezember (jeweils freitags) sind noch Plätze frei. Anmeldungen sind in der Familienbildungsstätte Lüdinghausen ( 0 25 91/98 90 90) oder online möglich. Dort gibt‘s auch weitere Infos.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker