Lüdinghausen
Autos wurden in Serie aufgebrochen

Lüdinghausen -

Auf neuwertige Fahrzeuge der Marken BMW und Mercedes hatten es die Täter offenbar abgesehen. Allein am Donnerstag gingen bei der Polizei in Lüdinghausen fünf Anzeigen wegen Auto-Aufbrüchen ein.

Donnerstag, 01.10.2020, 18:58 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 16:03 Uhr
Foto: Armin Weigel dpa/lnw
Foto: Armin Weigel dpa/lnw Foto: Armin Weigel

Bislang fünf Anzeigen wegen Auto-Aufbrüchen gingen am Donnerstag bei der Polizei ein. In allen Fällen stahlen die Unbekannten aus neuwertigen Autos der Marken BMW und Mercedes hochwertige Multifunktionselektronik. Die Autos waren im Gildenweg, Ackerbürgerweg, der Käthe-Kollwitz- und der Doktor-Kleinsorge-Straße sowie in der Scholbrocker Heide geparkt. In vier Fällen steht noch nicht fest, wie die Täter ins Innere gelangten. In einem Fall wurde ein Loch in einer Tür festgestellt, durch welches die Täter auf die Elektronik des Fahrzeuges einwirken konnten und so das Fahrzeug öffneten. Zwei gleich gelagerte Fälle wurden in Senden zur Anzeige gebracht. Hier gab es mehrere Anzeigen wegen Autos, die offensichtlich durchsucht und in einigen Fällen kleinere Geldbeträge sowie eine Smartwatch gestohlen wurden. Die Polizei prüft, ob ein Zusammenhang besteht. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden,  0 25 91/79 30.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611832?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker