Ökumenische Kirchennacht
Lieblingsgebete werden verlesen

Lüdinghausen -

Die Ökumenische Kirchennacht findet am 24. Oktober (Samstag) statt. Dazu sind alle Christen willkommen.

Sonntag, 04.10.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 04.10.2020, 14:37 Uhr
Das Team der Ökumenischen Kirchennacht in Lüdinghausen (v.l.): Ruth Reiners, Ingrid Spies-Banse, Alice Zaun und Silke Niemeyer.
Das Team der Ökumenischen Kirchennacht in Lüdinghausen (v.l.): Ruth Reiners, Ingrid Spies-Banse, Alice Zaun und Silke Niemeyer. Foto: Peter Werth

Die ökumenische Nacht der offenen Kirchen beginnt am 24. Oktober (Samstag) um 19 Uhr mit einem gemeinsamen Kirchenläuten aller Gotteshäuser in Lüdinghausen und Seppenrade und endet um 22.30 Uhr in der St.-Felizitas-Kirche mit einem Abschlusssegen. Sowohl in St. Dionysius als auch in St. Felizitas finden um 18 Uhr heilige Messen statt. Diese sind nicht ökumenisch, es sind aber alle Menschen dazu eingeladen, teilt die Kirchengemeinde mit.

Ab 19.30 Uhr gibt es halbstündlich im Wechsel musikalische Darbietungen wie zum Beispiel vom Streichquartett der Musikschule unter der Leitung von Dorothea Lindemann, Björn Stegt, Dr. Hans Wolfgang Schneider und weiteren Musikern. Die Cucumber Brass Band begleitet die Teilnehmer auf den Wegen zwischen den Kirchen. Alle sind mit einem Kerzenweg miteinander verbunden.

In den Kirchen erwarten die Gäste illuminierte Räume, geistige Impulse in Bild und Schrift, die Möglichkeit zum Gedankenaustausch über das Thema „Ich glaube – hilf meinem Unglauben“. Dazwischen gibt es Zeit für Gebete, dafür sammeln die Organisatoren Herzensanliegen und Lieblingsgebete, „gerne mit Namen und Alter, aber das ist kein Muss“, heißt es in der Mitteilung weiter. Diese Gebete werden über PowerPoint gezeigt oder zum Mitsprechen in den Kirchenbänken ausgelegt. Zusätzlich werden die Gebete punktuell laut verlesen. Gerade in Zeiten der Unsicherheit tue es gut, sich an Gott zu wenden und dadurch Kraft zu tanken. Dadurch seien Christen nie allein, sondern die Gebete vereinten sich mit vielen Stimmen überall in nah und fern.

Die Gebete können in den jeweiligen Pfarrbüros abgegeben oder per E-Mail an stfelizitas-luedinghausen@bistum-muenster.de zugeschickt werden. Einsendeschluss ist der 16. Oktober (Freitag).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7613737?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker