Ansgar Mertens fiebert Amtsantritt entgegen
Familienfoto darf im Büro nicht fehlen

Lüdinghausen -

Seit Mitte September steht fest: Ansgar Mertens ist der neue Bürgermeister für Lüdinghausen und Seppenrade. Doch was macht der 43-jährige Christdemokrat eigentlich zwischen Wahlsieg und Amtsantritt Anfang November? Urlaub? Nicht Wirklich. Sein Terminkalender war und ist nach wie vor gut gefüllt. Von Annika Wienhölter
Samstag, 17.10.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 17.10.2020, 09:00 Uhr
Steht in den Startlöchern: Ansgar Mertens wird neuer Bürgermeister für Lüdinghausen und Seppenrade. Sein erster Arbeitstag im Rathaus ist der 2. November.
Steht in den Startlöchern: Ansgar Mertens wird neuer Bürgermeister für Lüdinghausen und Seppenrade. Sein erster Arbeitstag im Rathaus ist der 2. November. Foto: awi
Auch wenn er es selbst immer noch nicht so recht glauben kann: Ansgar Mertens hat die Bürgermeisterwahl gewonnen. Am 2. November (Montag) steht sein erster Arbeitstag als Rathaus-Chef im Kalender. Zwischen Wahlsieg und Amtsantritt liegen sieben Wochen. Zeit zum Durchschnaufen? Nicht wirklich. Schließlich ist der 43-Jährige ein rühriger Mensch.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7634844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7634844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker