Coronavirus-Schutz: Dieter Rös bricht eine Lanze für FFP 2-Modelle
Auch auf die Art der Maske kommt es an

Lüdinghausen -

Als er die Bilder von Kanzlerin Merkel sah, wie sie vergangene Woche mit FFP 2-Maske den Teil-Lockdown verkündet hat, atmete Dieter Rös auf. Denn für ihn ist das medizinische Schutzutensil „eine zielführendere Maßnahme, als das Hoffen auf einen nachhaltig wirksamen Impfstoff“. Er wünscht sich, dass künftig mehr Menschen diese Art der Masken tragen. Von Annika Wienhölter
Montag, 02.11.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 02.11.2020, 09:00 Uhr
Dieter Rös hat Jahrzehnte lang in verschiedenen Kliniken gearbeitet. Er weiß, welchen effektiven Schutz FFP 2-Masken, wie auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sie trägt, bieten. Er hofft, dass während der aktuellen Corona-Krise mehr Menschen regelmäßig das medizinische Utensil tragen.
Dieter Rös hat Jahrzehnte lang in verschiedenen Kliniken gearbeitet. Er weiß, welchen effektiven Schutz FFP 2-Masken, wie auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sie trägt, bieten. Er hofft, dass während der aktuellen Corona-Krise mehr Menschen regelmäßig das medizinische Utensil tragen. Foto: privat
Als die Bundeskanzlerin nach dem jüngsten Corona-Gipfel mit den Ministerpräsidenten einen zweiten Teil-Lockdown für November verkündete, war Dieter Rös angesichts der verschärften Maßnahmen zum Eindämmen der Pandemie nicht nur deprimiert. In erster Linie hätten ihn die Bilder von Angela Merkel in den Medien motiviert. Warum?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7659927?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7659927?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker