Open-Air-Gottesdienste unter der Platane
Ein geschützter Platz

Lüdinghausen -

Die ökumenischen Freiluft-Gottesdienste haben jetzt unter einer großen Platane im Schatten der Burg Vischering einen neuen Platz gefunden. Am Sonntag ging es um die Frage, wer eigentlich „heilig“ ist.

Dienstag, 03.11.2020, 06:00 Uhr
Unter der riesigen Platane im Schatten der Burgen werden jetzt die ökumenischen Sonntags-Gottesdienste gefeiert.
Unter der riesigen Platane im Schatten der Burgen werden jetzt die ökumenischen Sonntags-Gottesdienste gefeiert. Foto: Markus Kleymann

Umgezogen sind jetzt die evangelische und katholische Kirchengemeinde mit ihren ökumenischen Sonntagsgottesdiensten unter freiem Himmel. Fanden diese bislang stets im Schatten der St.-Georg-Kapelle an der Burg Vischering statt, ist jetzt ein neuer Platz direkt an der Burggräfte unter einer riesigen Platane gefunden, auf dem auch eine Kiepenkerl-Figur seit vielen Jahren zu finden ist.

200 Christen mit Mundschutz

An Allerheiligen kamen dort über 200 Christen zusammen, um unter den Corona-Bedingungen mit reichlich Abstand und sogar mit Masken gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Pfarrerin Silke Niemeyer und Markus Breuer beleuchteten dabei, wer eigentlich „heilig“ ist. Der vor Regen und Wind etwas geschütztere Platz wurde von den Verantwortlichen und auch von vielen Besuchern als gut geeignet beurteilt, sodass dort jetzt bis auf Weiteres jeweils sonntags ab 11.30 Uhr an allen Sonntagen ökumenische Feiern stattfinden sollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker