Stadtradeln: Schulen belegen Spitzenplätze
162 243 Kilometer zurückgelegt

Lüdinghausen -

Kreisweit an der Spitze liegt Lüdinghausen bei der Stadtradeln-Kamapgne. Insgesamt radelten die Steverstädter 162 243 Kilometer.

Dienstag, 10.11.2020, 19:18 Uhr aktualisiert: 10.11.2020, 19:20 Uhr
Insbesondere die Schulen haben sich bei der Stadtradeln-Kam­pagne ins Zeug gelegt.                 
Insbesondere die Schulen haben sich bei der Stadtradeln-Kam­pagne ins Zeug gelegt.                  Foto: Stadt Lüdinghausen

Bürgermeister Ansgar Mertens bedankt sich bei allen Teilnehmern der Stadtradeln-Kampagne. In diesem Jahr hat die Stadt Lüdinghausen bereits zum dritten Mal an der Aktion teilgenommen. Innerhalb von 21 Tagen sind 471 Radelnde 162 243 Kilometer gefahren und haben somit 23 850 Kilogramm CO eingespart. Im vergangenen Jahr wurden 127 380 Kilometer erradelt, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Das ist ein beachtliches Ergebnis, auf das wir alle gemeinsam stolz sein können“, so Mertens. „Ich freue mich darüber, dass wir in Lüdinghausen und Seppenrade so viele begeisterte, aktive Radlerinnen und Radler haben.“ Kreisweit belegt die Stadt Lüdinghausen ganz knapp vor Coesfeld den ersten Platz.

Besonders freut sich die Stadt Lüdinghausen darüber, dass auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz in die Pedale getreten haben. Die Sekundarschule war mit 20 108 Kilometern vor den Radsportfreunden Seppenrade sogar das stärkste Team. Dahinter folgen die Ostwallschule und das St.-Antonius-Gymnasium.

Unter allen Teilnehmenden wurden nun zehn kleine Preise verlost. Die Gewinner werden per E-Mail von der Stadtverwaltung benachrichtigt und bekommen ihren Preis per Post zugeschickt. Der Energieversorger Gelsenwasser hat für die Radler kleine Preise gesponsert. Unteranderem gibt es Gutscheine für das Klutensee-Bad.

Auch im kommenden Jahr will sich die Stadt wieder an der Kampagne beteiligen. Das Ziel des Stadtradelns, auf das Rad als umweltbewusste Alternative zum Auto aufmerksam zu machen, dürfe aber auch in der Zwischenzeit weiter beachtet werden, heißt es abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7671936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker