Unterschriften-Aktion für Erhalt der Linden an der Wilhelmstraße
Schon 700 Unterstützer

Lüdinghausen -

Schon 700 Unterstützer haben die Aktiven der Grünen für den Erhalt der Linden an der Wilhelmstraße gesammelt. Die Bäume sollen demnächst abgeholzt werden.

Donnerstag, 07.01.2021, 10:01 Uhr
Rike Reichmann und Wolfgang Mattern sind guter Dinge, dass sie mit ihrer Aktion erfolgreich sind und die Linden an der Wilhelmstraße doch stehenbleiben dürfen.
Rike Reichmann und Wolfgang Mattern sind guter Dinge, dass sie mit ihrer Aktion erfolgreich sind und die Linden an der Wilhelmstraße doch stehenbleiben dürfen. Foto: privat

„Die Kampagne ist super angelaufen“, ist Wolfgang Mattern hochzufrieden mit dem aktuellen Zwischenstand der Unterschriftensammlung zum Erhalt der Linden an der Wilhelmstraße, heißt es in einer Pressemitteilung der Ratsfraktion der Grünen . Gemeinsam mit Rike Reichmann und den Lüdinghauser Grünen hat Mattern jüngst Schilder an den Bäumen befestigt, um auf die geplante Abholzung dieser wertvollen Innenstadtbäume aufmerksam zu machen. „Die Bäume sind gesund, trotzdem sollen sie jetzt umgehauen werden“, zeigt sich Reichmann erbost über eine weitreichende Entscheidung, die der Bauausschuss des Rates Anfang des Monats mit knapper CDU-Mehrheit auf den Weg gebracht hatte.

Reichmann und Mattern wollen erreichen, dass sich nunmehr der Rat der Stadt als oberstes Entscheidungsgremium mit dieser weitreichenden Entscheidung befasst. Denn im Rat seien die Mehrheitsverhältnisse etwas anders als im Fachausschuss, da dort auch der Bürgermeister mit Sitz und Stimme vertreten ist. Und dieser habe sich nach Darstellung von Eckart Grundmann zwischenzeitlich auch schon bei allen Fraktionsvorsitzenden gemeldet und verkündet, dass die Bäume nicht – wie zunächst geplant – bis zum 28. Februar gefällt werden, heißt es weiter im Pressetext der Grünen-Fraktion.

Reichmann und Mattern werten dieses Signal aus dem Rathaus als ersten Erfolg ihrer jungen Kampagne, die binnen Wochenfrist schon mehr als 700 Unterstützer gefunden hat.

Bis zum 29. Januar (Freitag) sollen noch eifrig weiter Unterschriften gesammelt werden. Vierstellig soll die Zahl der Unterschriften werden, so der Wunsch dieser Initiative.

Wer unterschreiben will, kann dies im Netz tun: http://openpetition.de/!lindenerhalten. Unterschriftenlisten gibt es zudem bei Rike Reichmann (RikeReichmann@gmx.de) oder bei Wolfgang Mattern (wolfgang.mattern@mail.de)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker