Ausstellung im Clara-Stift
Jedes Bild ist anders, jedes ist besonders

Seppenrade -

Die Bewohnerinnen des Clara-Stifts haben in der Kreativrunde des Altenzentrums verschiedene Kunstwerke angefertigt. Entstanden ist dabei auch das Gemeinschaftsbild „Das Leben ist ein auf und ab“, das nun im Eingangsbereich zu finden ist. Ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung ist auf der Homepage möglich.

Dienstag, 02.02.2021, 19:07 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 19:10 Uhr
„Das Leben ist ein auf und ab“, so heißt das Gemeinschaftsbild im Eingangsbereich.
„Das Leben ist ein auf und ab“, so heißt das Gemeinschaftsbild im Eingangsbereich. Foto: Clara-Stift

„Von der Unsicherheit zum Ergebnis – mutig der Hand freien Lauf gelassen“: Diesen Titel haben die Teilnehmerinnen der Kreativrunde des Altenzentrums Clara-Stift der Ausstellung gegeben, die nun feierlich eröffnet wurde. Die unterschiedlichen Werke der Bewohnerinnen sind im Angebot des „freien Malens“ entstanden, das im Rahmen des wöchentlichen Kreativangebotes von der Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes, Petra Unger , initiiert und begleitet wurde: „Es war ein Experiment, und alle haben sich darauf eingelassen – ohne zu wissen, was daraus wird. Einfach toll!“ Neben Einzelwerken entstand auch ein Gemeinschaftsbild aller Teilnehmerinnen. „Das Leben ist ein auf und ab“, so wurde es von den Bewohnerinnen betitelt und steht nun im Eingangsbereich des Stifts. Die Bewohnerinnen berichteten vom Entstehungsprozess des Bildes und wie oft es wieder übermalt wurde, bis alle irgendwann meinten: So kann es bleiben.

Im Rahmen der Eröffnung würdigte die Leiterin des Sozialen Dienstes, Klaudia Henke-Dammeyer, die Kunstwerke: „Jedes Bild ist anders. Jedes Bild ist besonders. Jedes Bild ist wertvoll und auf seine eigene Weise beeindruckend und berührend“. Unger überreichte allen Künstlerinnen und Künstlern eine Rose zum Dank und zur Gratulation für ein laut Pressemitteilung ganz besonderes Kunsterlebnis, das nun auf den Fluren der beiden Wohnbereiche zu bewundern ist.

Da die Ausstellung derzeit nicht der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden kann, lädt das Clara-Stift Interessierte ein, auf der Homepage oder der Facebook-Seite des Stifts einen virtuellen Spaziergang durch die Ausstellung zu unternehmen und die Bilder zu bewundern.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7796809?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker