Marktkauf-Filiale vermutlich zum Ende der Woche wieder geöffnet
700 Kubikmeter Schnee bereits runtergeschippt

Lüdinghausen -

„Wer uns hier eine Freude machen will, der kann uns gerne mal eine Tasse heißen Kaffee oder Tee zum Wärmen unten am Parkplatz vorbeibringen“, scherzt Dachdeckermeister Hans Christoph Berster. Seine Mitarbeiter schaffen derzeit die Schneemassen vom Marktkauf-Dach.

Mittwoch, 10.02.2021, 17:57 Uhr aktualisiert: 10.02.2021, 18:00 Uhr
Die Hälfte des Marktkauf-Daches ist noch immer mit Schnee bedeckt. Zwölf Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma schieben die Massen in Zehn-Stunden-Schichten vom Dach
Die Hälfte des Marktkauf-Daches ist noch immer mit Schnee bedeckt. Zwölf Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma schieben die Massen in Zehn-Stunden-Schichten vom Dach Foto: acf

In Zehn-Stunden-Schichten schaffen derzeit zwölf Mitarbeiter eines Dachdecker-Unternehmens aus Hattingen die Schneemassen vom Marktkaufdach. „Wir setzen alles daran, damit die Filiale zum Ende der Woche wieder öffnen kann“, sagt Dachdeckermeister Hans Christoph Berster , der im engen Austausch mit dem Marktkauf-Handelsunternehmen ist. Auch dieses sei sehr daran interessiert, den Kunden hier vor Ort wieder frische Waren anbieten zu können, um die Versorgung sicherzustellen, so Berster.

Die Schneelast auf dem Dach lasse eine Öffnung bisher aber nicht zu, denn das Dach sei bei diesen Massen einsturzgefährdet, erklärt der Experte. „Seit Anfang der Woche haben die Mitarbeiter rund 700 Kubikmeter Schnee vom Dach geräumt. Das ist aber gerade einmal die Hälfte“, sagt der Dachdeckermeister und lässt seinen Blick dabei über die noch mit heftigen Schneeverwehungen bedeckte Dachfläche schweifen. „Das alles muss noch runter“, sagt er und fügt hinzu: Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erschwere das Räumen, weil es nur mit äußerster Vorsicht vonstatten gehen könne. Zudem seien seine Mitarbeiter nach der Schicht auf dem windigen und eisigen Dach auch immer „richtig fertig“, schließlich habe nach den vergangenen Tagen ja jeder eine Ahnung „wie schwer Schneeschieben ist“ – erst recht, wenn man das den ganzen Tag mache.

„Wer uns hier bei der Arbeit eine Freude machen will, der kann uns gerne mal eine Tasse heißen Kaffee oder Tee zum Wärmen unten am Parkplatz vorbeibringen“, scherzt Berster, während zwei seiner Kollegen die nächste Fuhre Schnee vom Marktkauf-Dach kippen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7812800?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker