Tauwetter
Borkenkäfer und Eichenprozessionsspinner trotzen dem Frost

Lüdinghausen -

Der Oberboden auf den Äckern sei nach dem Schnee nun gut mit Niederschlag gesättigt, der Unterboden allerdings noch nicht. Hierfür müsste es rund ein halbes Jahr lang regnen, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes (LOV) Seppenrade, Michael Muhle. Von Ann-Christin Frank
Samstag, 20.02.2021, 08:55 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 20.02.2021, 08:55 Uhr
Der getaute Schnee steht derzeit noch auf vielen Flächen in Form großer Pfützen und gleicht damit das Niederschlagsdefizit aus.
Der getaute Schnee steht derzeit noch auf vielen Flächen in Form großer Pfützen und gleicht damit das Niederschlagsdefizit aus. Foto: acf
Die vergangenen Tage waren wettertechnisch in gewisser Weise extrem. Von zweistelligen Minusgraden zu frühlingshaften Temperaturen, die fast schon an der 20-Grad-Marke kratzen. Doch Dr. Irmtraud Papke vom Biologischen Zentrum bringt es auf den Punkt: „Extrem kalte Tage im Winter sind eigentlich nichts außergewöhnliches, da aber die vergangenen Winter viel zu warm ausgefallen sind, hat man diesen kurzen Wintereinbruch als auffällig empfunden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7828781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker