Lions Club unterstützt Frauenhaus und Notfallseelsorge
Geld gut angelegt

Lüdinghausen -

Die adventliche Weinaktion des Lions Clubs beschert der Notfallseelsorge im Kreis Coesfeld sowie dem Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk. Beide erhalten jeweils 1500 Euro zur Unterstützung ihrer Arbeit.

Freitag, 05.03.2021, 19:00 Uhr
Wolgang Sauer (2.v.r., Präsident des Lions Club Lüdinghausen) überreichte die Spenden an Pastoralreferent Andreas Naumann-Hinz (v.l.) und Pfarrerin Alexandra Hippchen von der Notfallseelsorge und Yvonne Schulz-Sicking (SkF).
Wolgang Sauer (2.v.r., Präsident des Lions Club Lüdinghausen) überreichte die Spenden an Pastoralreferent Andreas Naumann-Hinz (v.l.) und Pfarrerin Alexandra Hippchen von der Notfallseelsorge und Yvonne Schulz-Sicking (SkF). Foto: privat

Exklusiv für den Lions Club wurde in der Adventszeit eine limitierte Edition eines trockenen Rotwein-Cuvèes abgefüllt und von der Weinhandlung Stork verkauft. Neben dem Serviceclub mit seiner Fördergesellschaft und der Weinhandlung war mit Frantz Wittkamp ein weiterer Lüdinghauser an der Aktion beteiligt. Der Dichter hatte mit der Kreation eines Vierzeilers das Etikett verziert, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Reingewinn dieser Weinaktion kommt nun mit jeweils 1500 Euro dem Frauen- und Kinderschutzhaus sowie der Notfallseelsorge des Kreises zugute.

Stellvertretend für den Lions Club hat der amtierende Präsident Wolfgang Sauer die Spendenschecks an Pastoralreferent Andreas Naumann-Hinz und Pfarrerin Alexandra Hippchen von der Notfallseelsorge sowie Yvonne Schulz-Sicking vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) übergeben. Natürlich dürfen sich beide Organisationen auch über eine Flasche des Rotweins freuen, heißt es in dem Pressetext.

Mit dem Geld möchte die Notfallseelsorge des Kreises Coesfeld unter anderem kleine Tröster für von Notfällen betroffene Kinder beschaffen. Des Weiteren kommt die Spende den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern in diesem Bereich zugute. So soll neben der Beschaffung von Einsatzkleidung insbesondere in die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Helfer investiert werden, heißt es vonseiten der Verantwortlichen.

Auch das Frauenhaus hat bereits konkrete Pläne für die Verwendung der Spende. Dort sollen neue Spielgeräte für den Außenbereich des Frauen- und Kinderschutzhauses angeschafft werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7852569?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker