Corona-Impfung vom Veterinär
Piks für Hund und Herrchen?

Lüdinghausen -

„Wir würden das tun, weil es ein Dienst an der Allgemeinheit ist“, sagt Dr. Bernadette Hartmann vom Gesundheitszentrum für Kleintiere. Laut Vorschlag des Bundesverbandes der praktizierenden Tierärzte sollten auch Veterinäre bei den Corona-Impfungen miteinsteigen. Von Heidrun Riese
Dienstag, 13.04.2021, 11:03 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.04.2021, 11:03 Uhr
Tierärztin Dr. Bernadette Hartmann wäre im Dienst der Allgemeinheit bereit auch Menschen zu impfen.
Tierärztin Dr. Bernadette Hartmann wäre im Dienst der Allgemeinheit bereit auch Menschen zu impfen. Foto: dpa (Symbolbild)
Damit es mit den Corona-Impfungen in Deutschland schneller vorangeht, sollen auch die Mediziner mithelfen, die sonst bei Bello, Mieze und Co. die schützende Spritze setzen – so lautet ein Vorschlag des Bundesverbandes der praktizierenden Tierärzte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912680?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912680?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker