Modellversuch
Skepsis bei Kinobetreiber und Gastronomen

Lüdinghausen -

Die Inzidenzzahlen sind momentan ähnlich zuverlässig wie das Aprilwetter. Ab dem 19. April könnte Lüdinghausen als Modellregion die Außengastronomie und das Kino öffnen. Die WN haben nachgefragt, wie sich die einzelnen Akteure darauf vorbereiten und ob sich das wirtschaftlich überhaupt lohnt? Von Ann-Christin Frank
Mittwoch, 14.04.2021, 06:42 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.04.2021, 06:42 Uhr
Als Modellregion könnte in Lüdinghausen am kommenden Montag die Außengastronomie öffnen. Das Kino bleibt laut Betreiber allerdings geschlossen.
Als Modellregion könnte in Lüdinghausen am kommenden Montag die Außengastronomie öffnen. Das Kino bleibt laut Betreiber allerdings geschlossen. Foto: IMAGO/Rainer Droese
Die Sehnsucht bei vielen ist groß, mal wieder ins Kino zu gehen oder eine Tasse Kaffee in der Außengastronomie zu genießen. Ein Wunsch nach etwas mehr Normalität, der in der ernannten Modellregion zur Erprobung von Öffnungsszenarien greifbar nah ist. Sofern die Sieben-Tage-Inzidenzen stabil unter 100 bleiben, wären Öffnungen mit negativen Corona-Tests und einer Kontaktnachverfolgung ab Montag (19. April) möglich. Doch sowohl Gastronomen als auch Kinobetreiber halten sich derzeit noch bedeckt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7914566?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7914566?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker