Stroetmann und Aldi planen großzügigen Neubau in Seppenrade
Zwei unter einem Dach

Seppenrade -

Verändertem Einkaufsverhalten und einer gewachsenen Bevölkerung in Seppenrade wollen der Discounter Aldi und die Firma münsterische Firma Stroetmann als Eigentümer des Edeka-Marktes Rechnung tragen. Sie wollen ein gemeinsames Neubauprojekt an der Dülmener Straße umsetzen. Von Peter Werth
Dienstag, 27.04.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 27.04.2021, 06:00 Uhr
Die Firmen Stroetmann – Inhaber der Edeka-Immobilie – und Aldi wollen sich im Rosendorf deutlich vergrößern.
Die Firmen Stroetmann – Inhaber der Edeka-Immobilie – und Aldi wollen sich im Rosendorf deutlich vergrößern. Foto: Peter Werth
Nicht nur, dass das Gebäude in die Jahre gekommen ist, habe die Pläne heranreifen lassen. Entscheidend sei der größere Platzbedarf, der das Vorhaben letztlich auf den Weg gebracht habe, erläuterte Torben Döring die Erweiterungs- und vor allem Neubauabsichten für den Edeka-Supermarkt an der Dülmener Straße in Seppenrade. Und das, so der Projektentwickler der Stroetmann Grundbesitz-Verwaltung aus Münster, solle gemeinsam mit den Verantwortlichen der Aldi-Filiale gleich nebenan realisiert werden. „Wir wollen ein einheitliches Erscheinungsbild beider Märkte“, sagte Döring auf WN-Nachfrage. Daher würden die Pläne auch gemeinsam mit dem Discounter entwickelt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7936567?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7936567?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker