Nottuln
Riesenleinwand oder Trikotsatz?

Freitag, 08.02.2008, 21:02 Uhr

Nottuln . Nach dem großen Erfolg mit den Public-Viewing-Veranstaltungen zur WM 2006 hat sich die Gelsenwasser AG entschlossen, auch zur EM wieder zusammen mit den Partnerkommunen in ihrem Versorgungsgebiet in Aktion zu treten: „Wir hoffen auf eine ebenso große Beteiligung wie vor zwei Jahren“, sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Manfred Scholle . An der guten Stimmung wolle man auch jetzt mitwirken. Deshalb stellt Gelsenwasser 19 der von ihr versorgten Kommunen an jeweils einem Spieltag eine Großbildleinwand mit Rahmenprogramm zur Verfügung

Vor das Vergnügen hat der Veranstalter aber einen Ausscheidungswettbewerb gesetzt. An dem werden sich 38 Kommunen beteiligen. Nottuln ist – wie angekündigt – dabei. Aber auch „Erzrivale“ Billerbeck (die Nachbarn übertrumpften Nottuln beim WM-Voting) will gewinnen. Jeweils zwei Vertreter aus Rat oder Verwaltung der 38 Kommunen treten am Dienstag (12. Februar) in einem sportlichen Wettkampf „Auf Schalke“ an, um auszuspielen, welche Orte einen der 19 Übertragungstermine erhalten. Die beiden Mitarbeiter messen sich in einem Kicker-Turnier, beim Torwandschießen und beim „Speed-Kick“, bei dem die Schussgeschwindigkeit gemessen wird. Die Platzierung entscheidet darüber, welches Spiel in den Gewinnerkommunen übertragen wird. So oder so geht jedoch keiner leer aus: Die Orte, in die die Leinwand nicht kommt, erhalten jeweils einen Trikotsatz für den Jugendfußball.

Nottuln schickt den Beigeordneten Klaus Fallberg und seinen Kollegen Josef Wewering ins Rennen. Durchaus mit Erfolgsaussichten, hielt Fallberg doch früher bei den Amateuren von Borussia Mönchengladbach in der Oberliga den Kasten sauber, während Josef Wewering noch heute für die andere Borussia (die aus Darup nämlich) gegen das runde Leder tritt. Die fußballerische Qualität ist also schon mal gewährleistet. Nur fürs Kickerspiel mussten die beiden noch üben. Das taten sie im Jugendtreff am Niederstockumer Weg. „Die Jungs da haben uns aber tierisch abgezogen“, mussten die Verwaltungsfachleute die Übermacht der Jugendlichen anerkennen.

Die Ergebnisse der Ausscheidung können am Dienstag ab 16 Uhr im Internet eingesehen werden. |www.em-tour-2008.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/490007?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698241%2F698313%2F
Nachrichten-Ticker