Nottuln
Sport-Chef Jürgen Wüllenweber tritt zurück

Mittwoch, 17.12.2008, 07:12 Uhr

Nottuln . Jürgen Wüllenweber , Vorsitzender des Sportvereins DJK Grün-Weiß Nottuln, ist zurückgetreten. „Ich bin aus allen Wolken gefallen, als er mich am Montagmittag angerufen hat“, sagte am Dienstagmorgen gegenüber den Westfälischen Nachrichten Lothar Feldmann , zweiter Vorsitzender des großen Nottulner Sportvereins. Noch am Montagnachmittag sei er mit Geschäftsführer Wolfgang Rott zu Jürgen Wüllenweber gefahren und habe versucht, ihn umzustimmen. Vergebens.
Nein, versichert Lothar Feldmann, es habe hinter den Kulissen keinen Ärger gegeben.

Selbiges sagt auch Jürgen Wüllenweber. „Es sind einzig private Gründe, warum ich zurückgetreten bin“, betont er. Auf die Frage, warum sein Rücktritt so plötzlich erfolgt sei, sagt Wüllenweber, dass viele wichtige Entscheidungen im Leben „von jetzt auf gleich fallen“.

Es falle ihm nicht leicht, das Amt des Vorsitzenden aufzugeben. „Wir haben viel erreicht, auch unabhängig von sportlichen Erfolgen.“ Wüllenweber weiter: „Die wesentlichen Punkte sind erledigt.“ Einen ordentlichen Verein übergebe er. Andernfalls wäre es ihm sicher schwerer gefallen, zurückzutreten.

Lothar Feldmann hatte im WN-Gespräch gemutmaßt, dass vielleicht die Auseinandersetzungen mit den Stadion-Nachbarn über eine Lärmschutzmauer oder einen entsprechenden Wall den Vorsitzenden viel Kraft gekostet haben. „Aber ich weiß es nicht, fragen Sie ihn selbst.“

Wüllenweber versicherte, dass es ihm gesundheitlich gut gehe und hier kein Grund für den Rücktritt liege. Näheres zu den „privaten Gründen“, die ausschlaggebend für seine Entscheidung sind, wollte er nicht sagen.

Im Mai 2007 hatte Wüllenweber das Amt des ersten Vorsitzenden übernommen. Er trat in die Fußstapfen von Helmut Walter, der nach zwölf Jahren den ersten Platz freigemacht hatte. Jetzt wird schon nach noch nicht einmal zwei Jahren ein Wechsel an der Führungsspitze nötig.

Also, wie geht’s weiter? „Das ist eine gute Frage“, sagte Lothar Feldmann am Dienstag als Erstes. Nur so viel ist sicher: Am Donnerstagabend werde sich der Vorstand zusammensetzen und die Situation beraten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/388489?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698241%2F698242%2F
Nachrichten-Ticker