Nottuln
„Keiner begeistert wie Ihr“

Sonntag, 11.07.2010, 22:07 Uhr

Appelhülsen - „Alles Liebe zum Geburtstag, alles Liebe und viel Glück“, stand über den vielen Glückwünschen, die Chorleiterin Karoline Parlings und Astrid Strege (inCantare) ihren Steverlerchen ins Geschenkebuch geschrieben hatten. Und noch einer kam, um „seinen“ singenden „Lerchen“ zu gratulieren: Thomas Drees, der zusammen mit Pastoralassistentin Christa Bischoff am 6. April 1990 den Kinder- und Jugendchor in Appelhülsen gegründet hatte.

20 Jahre ist das her. 20 Jahre, so sagt es die Statistik, in denen 450 Kinder zu den Steverlerchen kamen. 100 sind es heute noch. 350 freuen sich als „Ehemalige“, dass auch sie einmal dazugehörten. So überraschte es wohl niemanden, dass zur großen Jubiläums-Matinée am Samstag - trotz hochsommerlicher Temperaturen - das Bürgerzentrum mit Kindern, Eltern, Vereinsvertretern, Gratulanten und Chören bis auf den letzten freien Platz besetzt war. Und alle fanden in Lied oder Wort Lob und Anerkennung für die wunderbaren hellen Stimmen der kleinen Sängerinnen und Sänger.

Ursula Boldt-Hübner, stellvertretende Bürgermeisterin, dankte vor allem den Eltern, die im Hintergrund die Sangesfreude ihrer Kinder immer gefördert und unterstützt hätten. Christel Nawrath sprach für das Elternteam: „Wir sehen uns als Teil der Pfarrgemeinde und in jedem Konzert eine neue Verantwortung.“ Gleichzeitig dankte sie den vielen Sponsoren für die Unterstützung des Jubelfestes und die großartig bestückte Tombola.

Pfarrdechant Norbert Caßens verglich die Steverlerchen mit dem WM-Fußballteam: „Hier gibt es keine Stars. Im Chor ist jeder ein Mitglied im Team. So singt weiter zur Ehre Gottes und der Menschen.“

Ralf Pascher, Vorsitzender des Chorverbandes Westmünsterland : „Wir haben in unserem Verband an die 50 Chöre. Der Kinderchor Steverlerchen ist davon einer, auf den wir besonders stolz sind.“ Gleichzeitig überreichte er Christel Nawrath ein Liederbuch mit Liedern der Völker. Und Paul Kollenberg, Vorsitzender des Kirchenchores, lobte: „Ihr habt Appelhülsen international bekannt gemacht.“

Wie bekannt, das zeigte eine umfangreiche Text- und Bild-Dokumentation, die zum Jubiläum zusammengestellt worden war. Hier sticht besonders der 23. Dezember 1993 hervor. Damals sangen die Appelhülsener Steverlerchen neben dem weltberühmten Tenor Josè Carreras die Weihnachtsgala in der Dortmunder Westfalen-Halle.

Ein ganz besonderer Gruß kam von Pfarrer Johannes Gospos, der dem Jubiläum nicht beiwohnen konnte, aber immer noch 1. Vorsitzender des Fördervereins ist. Er schrieb: „Liebe Steverlerchen, liebe Mitglieder des inCantare. Ich habe wirklich schon eine ganze Anzahl - auch weltberühmter Kinder- und Jugendchöre gehört. Keiner - und das ist mein voller Ernst - keiner kann die Zuschauer so wundervoll mit Begeisterung anstecken wie Ihr!“

Mit einem großen Konzert (Bericht folgt) ging das Jubelfest gestern zu Ende.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/545901?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698101%2F698112%2F
Nachrichten-Ticker