Nottuln
Ein ganz besonderer Religionsunterricht

Donnerstag, 24.02.2011, 14:02 Uhr

Nottuln - Einen ganz besonderen Religionsunterricht erlebten nun die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 des Gymnasiums Nottuln. Sie besuchten die Sultan-Ahmet-Moschee in Münster zusammen mit ihren Lehrern Helga Koester und Werner Völlering.

Der Gebetsausrufer, Herr Demir, erzählte über die Moschee und den Islam, nachdem die Besucher ihre Schuhe ausgezogen hatten - ein Zeichen des Respekts vor dem Gotteshaus. Er berichtete über die Entstehung des Islams, über die Propheten Mohammed und Jesus, den Koran, die täglichen Pflichten eines Moslems, das Gebet in Richtung Mekka und den Unterschied zwischen dem christlichen und islamischen Glauben.

Die Gymnasiasten bewunderten den großen Innenraum der Moschee mit den reich verzierten Kacheln, den vielen Teppichen und mehreren Uhren, auf denen die Gebetszeiten eingestellt waren.

Zum Schluss wurde den Schülern die Heilige Schrift des Islams, der Koran, gezeigt und daraus vorgelesen. Der Gebetsausrufer erklärte außerdem, dass viele Menschen Vorurteile gegenüber dem Islam hätten und dass dies oft geschehe, weil die Medien nur die negativen Seiten hervorheben würden.

„Der Ausflug war sehr interessant und Herr Demir hat viele tolle Geschichten über den Islam erzählt“, waren sich die Schüler einig und kehrten beeindruckt nach Nottuln zurück.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/253807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698022%2F698092%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker