Nottuln
Die Fantasie geht spazieren

Sonntag, 22.05.2011, 09:05 Uhr

Nottuln - In der Reihe „Kunst im Rathaus “ zeigt der Fotograf Roland Schneider abstrakte Fotografie. Die Werke sind vom kommenden Freitag (27. Mai) bis zum 27. Juli in der ersten Etage der Gemeindeverwaltung Nottuln, Stiftsplatz 7/8, zu sehen. Am 29. Mai (Sonntag) um 10 Uhr wird Bürgermeister Peter Amadeus Schneider die Ausstellung „Farben - Formen - Strukturen” eröffnen. Hierzu sind alle Kunstinteressierten eingeladen. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass die Ausstellung „leider nicht barrierefrei zu erreichen ist“.

Roland Schneider arbeitet heute unter anderem als freier Fotograf und als Theaterpädagoge an der Rü-Bühne Essen. Zurzeit läuft eine weitere Fotoausstellung mit inszenierter Fotografie unter dem Titel „Emotionen - in Szene gesetzt“ in Wuppertal.

Getreu der Aussage des französischen Fotografen Henri Cartier-Bresson „In der Fotografie die Struktur der Welt herausfinden und die Sinnlichkeit der Form genießen“ geht es Roland Schneider nicht nur um Abbildung, sondern auch und vor allem um ein Finden, ein Er-Finden der hinter der Realität erkennbaren Strukturen. Dabei bedient er sich unter anderem der Mittel der Verfremdung, um dadurch den Betrachter zu genauerem Hinsehen und zu einer Stellungnahme zu bewegen.

Die Abstraktion ist für Roland Schneider die erstrebenswerteste Stufe: Herausnehmen aus der einschränkenden Wirklichkeit, Reduktion auf reine Form. So entstehen wieder Bilder, „in denen die Fantasie spazieren gehen kann“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/237101?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698022%2F698054%2F
Starkoch Marquard will Kindern Lust auf gutes Essen machen
Sterneküche in der Schule: Starkoch Marquard will Kindern Lust auf gutes Essen machen
Nachrichten-Ticker