„Kunst im Rathaus“
Bilder von großer Gegensätzlichkeit

Nottuln -

„Realismus trifft auf abstrakte Kunst“ – so lautet das Thema der neuen Ausstellung von Luzia Zipperle und Thomas Ernst, die am Sonntagmorgen im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ offiziell eröffnet worden ist.

Dienstag, 11.12.2012, 16:12 Uhr

„Kunst im Rathaus“ : Bilder von großer Gegensätzlichkeit
Kunstwerke von Thomas Ernst und Luzia Zipperle werden in diesen Wochen im Rathaus gezeigt. Foto: Leonie Lütke Drieling

„Die Besonderheit der ausgestellten Bilder ist die große Gegensätzlichkeit zueinander“, so Bürgermeister Peter Amadeus Schneider in seiner Eröffnungsrede.

Luzia Zipperle gestaltet mit Pinsel, Farbe und unterschiedlichen Strukturmitteln – wie zum Beispiel mit Mamormehl – abstrakte Bilder. „Ich lasse mich immer wieder neu auf meine Bilder ein, denn es ist nie vorherzusehen, wie das Bild nach dem Trocknen aussieht. Ich hole das Beste aus dem Bild heraus“, erläuterte Zipperle.

Ihr Partner Thomas Ernst widmet sich dem Realismus. Er schafft beispielsweise Por­träts und Landschaftsbilder – naturgetreu und realistisch. „Ich verwende die Airbrushtechnik. Dazu fülle ich die gewünschte Farbe in eine kleine Pistole, und mit Druckluft gelangt die Farbe auf die Leinwand“, erklärte Ernst. Mit der Airbrushpistole entstehen sehr präzise und feine Abbildungen.

Bürgermeister Schneider zeigte sich angetan von den ausgestellten Werken: „Das Dargestellte in den Arbeiten von Luzia Zipperle sieht jeder Betrachter anders. Sie bieten Interpretationsfreiheiten. Bei den Arbeiten von Thomas Ernst wird die Realität abgebildet.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1341654?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F698015%2F1781814%2F
Vor Unterhaching-Spiel: Video-Interview mit Danilo Wiebe
Fußball: 3. Liga: Vor Unterhaching-Spiel: Video-Interview mit Danilo Wiebe
Nachrichten-Ticker