Autorenlesung in der Marienschule Appelhülsen
„Der Rabe stinkt!“

Appelhülsen -

Packende Geschichten präsentierte Kinderbuchautor Josef Koller den Mädchen und Jungen der Appelhülsener Marienschule.

Montag, 22.04.2013, 18:04 Uhr

Ein glitzernder Zauberkasten, Buchillustrationen auf einigen Plakaten und ein paar Manuskripte packte Kinderbuchautor Josef Koller in der St. Marienschule in Appelhülsen auf einen Tisch. Den zog er dicht an die große Kindergruppe heran, lehnte sich an und begann aus seinem Buch zu lesen: Wie der blinde Hund, die taube Katze und der lahme Fuchs sich auf die „Reise zum Glück“ begeben, bei der immer wieder Hackbraten, ein Skateboard und das Jonglieren mit Äpfeln aus der Zauberkiste eine Rolle spielen. Schnell waren die Kinder mittendrin in der Geschichte, verfolgten begeistert die Illustrationen und konnten sofort an den richtigen Stellen mitrufen: „Der Rabe stinkt!“

Ob es hier oder in seinem Buch „Mäuse im Schloss“ (darin schrumpft Markus immer wieder auf Mäusegröße herab und erlebt so seine Abenteuer) zu einem guten Ende kommt, können die Appelhülsener Kinder nun selbst nachlesen – mehrere signierte Exemplare werden vom Förderverein in die Leseoase der Marienschule eingestellt.

Anschließend erzählte Josef Koller, dass seine Bücher immer noch handschriftlich entstehen, mit vielen Verbesserungen und Durchstreichungen, und dann in den Computer eingesprochen werden. Dabei kommt es immer wieder zu lustigen Übertragungsfehlern: Aus dem Satz „Die Kinder saßen in einem Ruderboot“ machte der Computer „Die Kinder saßen in einem Butterbrot“. Das machte den Jungen und Mädchen großen Spaß.

Zweimal musste der Autor sein Programm durchziehen – zwischendurch kurz die Stimme mit einem heißen Kräutertee aufgefrischt –, damit auch alle Kinder der Schule teilnehmen konnten. Alle waren sich einig: Es war eine tolle Lesung, die noch lange im Gedächtnis bleiben wird. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1620227?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F1781774%2F1781780%2F
Keine Ruhe im Rattenhaus - Nachbarin reißt Geduldsfaden
Maßnahmen gegen die Ratten von nebenan: Das Grün vor dem Wohnzimmerfenster wurde zurückgeschnitten, die Löcher im Gemäuer wurden verfüllt.
Nachrichten-Ticker