Kunst an besonderen Orten
Vielfältiges „Nottuln kreativ“

Nottuln -

Zum dritten Mal hatte an diesem Wochenende die Künstlergruppe „Nottuln kreativ“ zu „Kunst an besonderen Orten“ eingeladen.

Montag, 27.05.2013, 18:05 Uhr

Gleich neben den blühenden Kastanien im Ortskern präsentierten Luzia Zipperle (rechts) und Gastkünstlerin Kati Auerswald ihre Bilder.
Gleich neben den blühenden Kastanien im Ortskern präsentierten Luzia Zipperle (rechts) und Gastkünstlerin Kati Auerswald ihre Bilder. Foto: Marita Strothe

Mitten im Ortskern am Kastanienplatz hatten zwei Künstlerinnen ihre gegensätzlichen Malereien harmonisch in Szene gesetzt. Im Haus Nr.14 hatte Luzia Zipperle , die sich mit verschiedensten Techniken und Materialien auseinandersetzt, hauptsächlich sehr monochrom gehaltene abstrakte Bilder ausgestellt.

Ulli Messing, Glaskünstler.

Ulli Messing, Glaskünstler. Foto: Marita Strothe

Quasi gegenüber zeigte Kati Auerswald als Gast der Künstlergruppe großformatige Porträts in Acryl. Bewusst habe sie dabei die Landschaften weggelassen, erzählte die Künstlerin über ihre Darstellungen der Menschen, denen sie auf ihrer Reise in abgelegene Winkel der Erde begegnet war.

Gundula Holle, Malerin.

Gundula Holle, Malerin. Foto: Marita Strothe

Ebenfalls Werke zweier Künstler fanden die Besucher am „Ort der Ruhe“ – auf dem Friedhof. Dort präsentierte Organisator Ulli Messing seine Glasobjekte neben Textstelen von Ursula Sewing, auf denen meditativen Texte innehalten ließen. Im Kunstatelier Nottuln an der Bernhard-Letterhaus-Straße zeigte die Künstlerin Gundula Holle den Besuchern ihre Werke, in denen sie in erster Linie ihr Lieblingsthema „Horizont“ in Acryl auf die Leinwand gebracht hat.

Marion Albrecht (l.), Malerin, und Monica Stüttgen, Keramikkünstlerin.

Marion Albrecht (l.), Malerin, und Monica Stüttgen, Keramikkünstlerin. Foto: Marita Strothe

Im Atelier S in Stevern fanden sich neben der Keramik für Haus und Garten der Gastgeberin Monica Stüttgen an diesem Wochenende auch Bilder von Marion Albrecht. In den filigranen Werken der Nottulner Malerin tauchten einige Tiermotive auf, die Monica Stüttgen als frei modellierte Figur ebenfalls kreiert hatte, stellten die beiden Künstlerinnen amüsiert fest.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1683377?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F1781774%2F1781775%2F
Nachrichten-Ticker