Kirchenchor St. Martinus Nottuln
60 Jahre im Chor

Nottuln -

Die Ehrung von Else Ahlers für 60 Jahre Mitgliedschaft und die Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung, die der Kirchenchor St. Martinus nun im Vereinslokal Denter abhielt.

Sonntag, 19.01.2014, 11:01 Uhr

Für die nicht mehr für den Vorstand kandidierende Maria Schmitz wählte die Versammlung einstimmig Ulrike Deckers zur neuen 1. Vorsitzenden. Als neue Beisitzerin (in der Funktion als eine der stellvertretenden Vorsitzenden) wurde Carmen Kock für die aus dem Amt scheidende Daniela Brett-Plöger gewählt. Maria Schmitz und Daniela Brett-Plöger wurden für ihren jahrelangen Einsatz für den Chor mit großem Dank, Beifall und Blumen verabschiedet.

Zuvor hatte die Versammlung einige Regularien zu behandeln: Nach dem Jahresbericht des Schriftführers und dem Bericht der Kassiererin (die eine gesunde Kassenlage darlegte) gab es eine kurze Aussprache, einen Bericht der Kassenprüferinnen und eine einstimmige Entlastung des Vorstandes, ehe Helmut Müller als „Alterspräsident“ die Wahl der Vorsitzenden und der Beisitzerin einleitete.

Else Ahlers (Mitte) wurde für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Else Ahlers (Mitte) wurde für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Foto: Gregor Hauk

Danach stand zunächst Else Ahlers im Mittelpunkt des Geschehens: Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenchor erhielt sie aus den Händen der neuen Vorsitzenden Ulrike Deckers und des Chorleiters Heiner Block eine besondere Ehrenurkunde des Diözesan-Cäcilien-Verbandes. Auch hier gab es viel Beifall und Blumen für die Jubilarin sowie ein Ständchen der Chorgemeinschaft.

Bei den weiteren Wahlen zum Vorstand gab es Wiederwahlen zu den Positionen Kassiererin (Renate Richter-Brockmann), Schriftführer (Gregor Hauk) und Notenwartinnen (Anne Döring und Ursula Gersmann), sodass der Vorstand in vollem Umfang weiterhin arbeitsfähig ist. Im Rahmen der Neuaufnahmen zum Chor hieß Vorsitzende Ulrike Deckers die neuen Chormitglieder Elena Stabel, Gabriele Nickler und Kaplan Raju Peters willkommen.

Den Schlusspunkt setzte Chorleiter Heiner Block mit einem Ausblick auf die Aufgaben des Chores in 2014.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2165189?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F2580287%2F2580299%2F
„Fridays for Future“ plant neue Groß-Demo
Mehr als 20 000 Münsteraner nahmen im September an der Großdemonstration von „Fridays for Future“ teil.
Nachrichten-Ticker