Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln
Schüler und Lehrer verabschiedet

Nottuln -

Dass bei einer Entlassungsfeier nicht nur Schüler, sondern gleichzeitig auch Lehrer verabschiedet werden, kommt glücklicherweise selten vor. So geschehen in der Geschwister-Scholl-Hauptschule.

Sonntag, 22.06.2014, 18:06 Uhr

Dass bei einer Entlassungsfeier nicht nur Schüler, sondern gleichzeitig auch Lehrer verabschiedet werden, kommt glücklicherweise selten vor. So geschehen allerdings am vergangenen Freitagabend in der Geschwister-Scholl-Hauptschule.

Passend dazu ertönte aus den Lautsprechern der „Final countdown“. Keine Frage: Der letzte Vorhang ist gefallen. Die Würfel zu diesem kleinen Drama „Lokale Schulpolitik“ waren schon vor mehr als einem Jahr gefallen.

Während für die 34 Zehntklässler der lang ersehnte Moment nahte, in dem sie ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen durften, erhielten die 14 Pädagogen neben reichlich verbalen Lorbeeren noch ein Buchgeschenk zum Abschied.

Diesen letzten Akt ihrer aktiven Hauptschulzeit hatten die Schüler mit dem Motto „Wir packen unsere Koffer“ bedacht. Aber Koffer packen darf nun zum Schuljahresende die gesamte Lehrerschaft, inklusive Schulleitung, Schulsozialarbeiterin, Sekretärin und Hausmeister.

Nicht zu vergessen die 70 Schüler, die nach den Sommerferien die Jahrgänge acht bis zehn in der Coesfelder Kreuzschule besuchen. In diese Runde gefragt, wie ihnen diese Veränderung gefällt, gab es nur ein einstimmiges „Sch…“ zu hören.

Eva Brockmann , die als Konrektorin nun insgesamt fünf Jahre kommissarisch den Posten der Schulleiterin wacker und engagiert ausgefüllt hat, garnierte ihre Abschlussworte mit einer kleinen Prise Tacheles: „Wir bedauern es sehr, dass wir einen Koffer mit derartigem Inhalt zurücklassen müssen, dass eine Schule mit einem hervorragenden pädagogischen Konzept, einer großartigen Ausstattung und hervorragenden Bedingungen geschlossen wird. Der Gemeinde Nottuln wünsche ich zukünftig für die Schullandschaft einen klareren Blick mit Weitsicht zum Wohle der Schüler.“

Abschied von der Geschwister-Scholl-Hauptschule

1/22
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz
  • Die Zehntklässler und auch die Lehrer der Geschwister-Scholl-Hauptschule Nottuln wurden im Rahmen Entlassfeier verabschiedet. Foto: Ulla Wolanewitz

Trotz alledem herrschte auf dieser Abschlussfeier keine Trauerstimmung. Schließlich waren fast alle Jahrgänge in die Gestaltung des Programms eingebunden. Sei es über moderne Tanzeinlagen, Darbietungen eines Rückblicks auf die bewegte Schulzeit oder musikalische Einlagen der Schulband.

Zwar keine roten, dafür aber jede Menge weiße Rosen regnete es für die Klassenlehrerinnen Kirsten Kobus (10 a) und Andrea Wegener (10 b), deren 16 Schüler alle die Fachoberschulreife erlangten, fünf von ihnen mit der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Dankesworte für die gute pädagogische Arbeit und das Engagement überbrachte Beigeordneter Klaus Fallberg im Namen der politischen Gemeinde. „Der bundesweite Trend zu Veränderungen der Schullandschaft macht auch vor Nottuln nicht Halt. Die Erwartungshaltung der Gesellschaft an Schule hat sich geändert. Glauben sie mir, dass die Politik es sich mit der Entscheidung, diese Schule zu schließen und eine Sekundarschule einzurichten, nicht leicht gemacht hat“, erklärte Fallberg die lokalpolitische Situation.

Domenique Szymanski und Bianca Orsinetti rundeten mit ihrer Live-Variation von Clean Bandits „Rather be“ das zweistündige Programm entsprechend ab. Anschließend brach die gesamte Gesellschaft auf ins Stevertal , wo in der Gaststätte Arning der Abschluss gebührend gefeiert wurde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2546492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F2580287%2F4849153%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker