Gymnasium Nottuln
Schülerhaushalt „eine tolle Sache“

Nottuln -

Das beispielhafte Projekt „Schülerhaushalt“ am Gymnasium Nottuln soll kein Einzelfall bleiben und im nächsten Jahr erneut durchgeführt werden. Das wird die Gemeindeverwaltung der Politik vorschlagen, wenn über den Haushaltsplan 2015 beraten wird.

Mittwoch, 27.08.2014, 20:08 Uhr

Praktisch und solide sind die neuen Sitzmöglichkeiten auf dem Schulhof des Gymnasiums. Die Anschaffung geht auf einen Schülervorschlag zurück, der beim Projekt Schülerhaushalt die meisten Stimmen erhielt. Die in der Steuerungsgruppe des Projektes engagierten Schüler, Lehrer und Gemeindevertreter zogen ein positives Abschlussresümee.
Praktisch und solide sind die neuen Sitzmöglichkeiten auf dem Schulhof des Gymnasiums. Die Anschaffung geht auf einen Schülervorschlag zurück, der beim Projekt Schülerhaushalt die meisten Stimmen erhielt. Die in der Steuerungsgruppe des Projektes engagierten Schüler, Lehrer und Gemeindevertreter zogen ein positives Abschlussresümee. Foto: Ludger Warnke

Diese für Schüler und Lehrer positive Nachricht teilte am Mittwochvormittag Beigeordneter Klaus Fallberg bei einer Projektabschlussbesprechung mit allen Beteiligten mit. „Das Projekt ist hervorragend gelaufen“, dankte der Beigeordnete vor allem den Schülern.

Nach Auskunft von Fallberg haben auch die Grundschulen ein großes Interesse daran, einen Schülerhaushalt durchzuführen. Die Verwaltung möchte diesen Wünschen nachkommen und entsprechende Gelder im Haushaltsplanentwurf 2015 einplanen. Die Überlegungen gehen dahin, den Schülern des Gymnasium erneut 3000 Euro wie bei der Premiere in diesem Jahr zur Verfügung zu stellen, die Grundschulen könnten mit jeweils 500 Euro rechnen – wenn es die Finanzlage der Gemeinde erlaubt und die Politik mitzieht.

Beim Schülerhaushalt geht es darum, dass die Schüler selbst vorschlagen und darüber per Abstimmung entscheiden, wofür ein bestimmter, vom Schulträger zur Verfügung gestellter Geldbetrag verwendet wird. Am Nottulner Gymnasium hat die Premiere tadellos geklappt. Bei der Abschlussbesprechung zogen stellvertretender Schulleiter Ralf Cyrus , die Vertrauenslehrer Arndt Tönnis und Cornelia Hilgenloh, die in der Steuerungsgruppe engagierten Schüler Hannah Zurhove, Stephan Badura, Anton Schmidt-Eversheim, Carina Dirkes und Monique Scheffzik zusammen mit den Gemeindevertretern Klaus Fallberg und Andreas Gerdemann (Gebäudemanagement) ein überaus positives Fazit. Nicht zuletzt waren auch die Schülerinnen Elin Vadder, Carlotta Gehling und Nora Thesing sehr zufrieden, denn ihr Vorschlag, mehr Sitzmöglichkeiten auf dem Schulhof zu schaffen, hatte bei der Abstimmung unter den Schülern die meisten Stimmen erreicht.

Diese neuen Sitzgelegenheiten (sechs Grillplatzbänke und drei Jugendbänke) sind in den Ferien aufgestellt worden und werden nun in den Pausen rege genutzt. Ferner wurden 35 Funkuhren für die Klassenzimmer angeschafft (ebenfalls ein Schülerwunsch). Das Budget von 3000 Euro wurde fast punktgenau aufgebraucht. Die Gesamtschlussrechnung liegt bei 3090 Euro, wie Andreas Gerdemann mitteilte.

Noch in der Planungsphase ist der Schülerwunsch nach einer Chill-Ecke. Hierfür soll Mobiliar der früheren Hauptschule genutzt werden.

Zufrieden zeigten sich alle Beteiligten, dass über den Schülerhaushalt hinaus weitere Verbesserungswünsche der Schüler aufgegriffen und zum Teil auch schon umgesetzt werden konnten. Der bei Umfragen ermittelte Wunsch nach einem Schul-Shirt mit Namenszug und Logo der Schule wurde bereits erfüllt. Über einen anderen Wunsch – mehr Spinde für Schüler – wird gerade diskutiert.

„Der Schülerhaushalt war eine tolle Sache. Der Aufwand hat sich gelohnt“, zogen die in der Steuerungsgruppe engagierten Gymnasiasten Bilanz. Und sie sind überzeugt, dass sich in 2015 ihre Schulkameraden mit vielen neuen Ideen am Schülerhaushalt beteiligen werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2700451?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F2580287%2F4849151%2F
Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Groß angelegtes Notfallszenario: Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Nachrichten-Ticker