Bürger fragen die Polizei
Die abknickende Vorfahrt

Nottuln -

Fahrschullehrer aus nah und fern haben an Nottuln ihre helle Freude. Denn hier gibt es gleich eine ganze Reihe von kniffligen Verkehrssituationen, die Fahrschüler ins Schwitzen bringen können. Und nicht nur diese.

Sonntag, 07.09.2014, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 07.09.2014, 12:00 Uhr
So mancher Autofahrer ist sich unsicher über die Regeln im Bereich Siemensstraße/Liebigstraße/Oststraße (abknickende Vorfahrt), wissen die beiden Bezirksbeamten Kurt Schulenkorf (l.) und Bernhard Bolte. Die Grafik verdeutlicht es: Das grüne Auto, unterwegs auf der abknickenden Vorfahrtsstraße (gelb eingefärbt), darf zuerst fahren, obwohl es links abbiegt. Das rote Auto muss warten.
So mancher Autofahrer ist sich unsicher über die Regeln im Bereich Siemensstraße/Liebigstraße/Oststraße (abknickende Vorfahrt), wissen die beiden Bezirksbeamten Kurt Schulenkorf (l.) und Bernhard Bolte. Die Grafik verdeutlicht es: Das grüne Auto, unterwegs auf der abknickenden Vorfahrtsstraße (gelb eingefärbt), darf zuerst fahren, obwohl es links abbiegt. Das rote Auto muss warten. Foto: Ludger Warnke

„Wir werden ganz oft von Bürgern angesprochen, wie man sich an dieser oder jener Stelle zu verhalten hat“, berichten die beiden Nottulner Polizeibezirksbeamten Bernhard Bolte und Kurt Schulenkorf im WN-Gespräch.

In jüngster Zeit, so haben sie festgestellt, häufen sich bei ihnen die Anfragen wegen der abknickenden Vorfahrtsregelung im Bereich Siemensstraße/Liebigstraße/Oststraße im Gewerbegebiet. „Es gibt doch eine ganze Reihe von Bürgern, die unsicher sind, wie man sich dort zu verhalten hat“, erzählt Kurt Schulenkorf.

Seitdem das Nottulner Gewerbegebiet bei Problemen auf der B 525 als Umleitungsstrecke genutzt wird, gibt es dort auch eine abknickende Vorfahrtsstraße. Siemensstraße und Liebigstraße an der Ecke des DRK-Geländes bilden diese abknickende Vorfahrtsstraße. Der geradeaus verlaufende Teil der Siemensstraße wie auch die hier ankommende Oststraße sind untergeordnete Straßen, deren Nutzer die Vorfahrt achten müssen. So ist dieser Bereich aus ausgeschildert.

Doch was gilt, wenn ein Autofahrer von der abknickenden Vorfahrtsstraße nach links in die Oststraße abbiegen möchte, ihm aber ein geradeaus fahrendes Auto auf Siemensstraße entgegenkommt? Muss der Linksabbieger warten, weil er als Linksabbieger dazu verpflichtet ist? Muss der geradeaus fahrende Wagen warten, weil er auf einer untergeordneten Straße sich befindet?

„Hier gilt die Vorfahrtsregelung. Der Linksabbieger darf fahren, denn er befindet sich auf der Vorfahrtsstraße“, erläutert Kurt Schulenkorf.

Nicht alle Verkehrsteilnehmer halten sich daran, weshalb die beiden Bezirksbeamten auch jedem empfehlen, lieber auf die eigene Vorfahrt zu verzichten, statt es auf einen Unfall ankommen zu lassen.

Bernhard Bolte hat zum Schluss noch eine besondere Bitte an die Autofahrer: „Vergessen Sie bitte nicht zu blinken, wenn Sie auf der abknickenden Vorfahrtsstraße unterwegs sind.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2722414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F2580287%2F4849150%2F
Nachrichten-Ticker