Klimaschutz
Klimaschutzkonzept listet 31 Maßnahmen auf

Nottuln -

Klimaschutz ist wichtig. Am 28. Januar möchte die Gemeinde die Bürger über das neue Klimaschutzkonzept informieren. Die Bürger haben an der Erarbeitung selbst mitgewirkt.

Dienstag, 01.12.2015, 22:12 Uhr

Als „Europäische Energie- und Klimaschutzkommune“ macht Nottuln schon seit Jahren auf sich aufmerksam. Seit 2005 ist die Gemeinde mit European Energy Award zertifiziert.
Als „Europäische Energie- und Klimaschutzkommune“ macht Nottuln schon seit Jahren auf sich aufmerksam. Seit 2005 ist die Gemeinde mit European Energy Award zertifiziert. Foto: Dieter Klein/WN-Archiv

In Paris ringen derzeit die nationalen Regierungen um Maßnahmen für den Klimaschutz. Globales Handeln ist eine Seite der Medaille. Nicht weniger wichtig sind die lokalen Aktivitäten. In der Gemeinde Nottuln sind die beabsichtigten Klimaschutzziele in einem „Integrierten Klimaschutzkonzept 2015“ zusammengefasst, das im Laufe dieses Jahres erarbeitet wurde. Am Mittwoch (9. Dezember) wird das begleitende Fachbüro infas enermetric im Ausschuss für Gemeindeentwicklung die Politik über die Ergebnisse des Konzeptes informieren (ab 19 Uhr, Forum Gymnasium). Vorgesehen ist, dass letztendlich in der Ratssitzung am 15. Dezember das Konzept formell beschlossen wird.

Das neue Klimaschutzkonzept wurde unter Beteiligung der Bürger erarbeitet; so fanden zum Beispiel Workshops zu den Themenbereichen „Energieeffizienz in Unternehmen“, „Klima­freundlich mobil“, „Planen, Bauen, Sanieren“ sowie „Klima- und Energieprojekte in Schulen und Vereinen“ statt. „Die Ergebnisse aus den Workshops und weiteren Akteursgesprächen wurden in einen Gesamt-Maßnahmenkatalog mit 31 Maßnahmen für das integrierte Klimaschutzkonzept aufgenommen“, informiert die Gemeinde vorab.

Alle Bürger sind eingeladen zu einer Abschlussveranstaltung am 28. Januar (Donnerstag) von 18.30 bis 20 Uhr im Pfarrheim an der Heriburgstraße. „Erste Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept wurden bereits angestoßen. Diese präsentieren wir gerne den Bürgern mit den jeweiligen Projektpaten“, freut sich Bürgermeisterin Manuela Mahnke auf eine rege Teilnahme an der Abschlussveranstaltung. In dieser erfolgt auch die Auslobung der Gewinner des Wettbewerbes für den Klimaschutzslogan.

Zur besseren Organisation bittet die Gemeinde um Anmeldung bei der Klimaschutzbeauftragen Petra Bunzel (E-Mail: bunzel@nottuln.de, Telefon 0 25 02/9 42-3 48).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3662175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849134%2F4849135%2F
Nachrichten-Ticker