Nikolausturnier
Abi 2013 triumphiert

Nottuln -

Zwar steht der Sport nicht im Vordergrund, gekämpft wurde aber trotzdem um jeden Ball: Das Nikolausturnier des Gymnasiums fand zum 13. Mal stand. Am Ende gab es einen Überraschungserfolg.

Montag, 07.12.2015, 18:12 Uhr

Auch der Nikolaus war mit von der Partie. Geschenkt gab es allerdings nichts von ihm, wie man in dieser Szene sehen kann.
Auch der Nikolaus war mit von der Partie. Geschenkt gab es allerdings nichts von ihm, wie man in dieser Szene sehen kann. Foto: Patrick Schulte

Das Nikolaus-Fußballturnier ist im Jahreskalender des Gymnasiums Nottuln inzwischen fest verankert. Bereits zum 13. Mal wurde am Freitagabend in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums in geselliger Atmosphäre gekickt und gefeiert.

Wie in jedem Jahr stand für Organisator Jürgen Günther auch diesmal wieder vor allem eines im Vordergrund: „Unser Nikolausturnier ist insbesondere für unsere ehemaligen Schüler eine tolle Gelegenheit, sich in stimmungsvoller Atmosphäre zu treffen und Zeit miteinander zu verbringen. Der Sport ist da eher nebensächlich.“

Dass der Sport- und Mathelehrer damit recht hatte, zeigte schon die Turnierbesetzung. Insgesamt vier Teams der ehemaligen Abiturjahrgänge kämpften gegen die drei Jahrgangsstufen der Oberstufe und eine Elternmannschaft um den Titel. Doch auch abseits des Feldes fanden sich zahlreiche ehemalige und aktuelle Schüler in der Halle ein, um ihr Team lautstark zu unterstützen.

Nikolausturnier des Gymnasiums

1/15
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte

Dennoch hatte das Turnier auch sportlich einiges zu bieten: Nach zwei Titelgewinnen in Folge wollte die Q2 auch in diesem Jahr wieder triumphieren und erstmals in der Geschichte des Turniers den Pokal dreimal in Folge in die Höhe stemmen. Das Vorhaben scheiterte: Gegen den starken Abiturjahrgang 2013 war im Halbfinale nach einer knappen 1:2-Niederlage Endstation.

Da der Abiturjahrgang 2014 im zweiten Halbfinale den Abiturjahrgang 2009 mit 1:0 in die Knie zwang, trafen im Endspiel folgerichtig die Abiturjahrgänge 2013 und 2014 aufeinander.

Trennten sich die beiden Teams in der Vorrunde noch 0:0 unentschieden, feierte nun das Team des Abiturjahrgangs 2013 einem knappen 2:1-Erfolg und bekam im Anschluss von Schulleiter Holger Siegler den begehrten Pokal überreicht.

Bereits am Nachmittag hatten die Klassen der Mittelstufe um die Titel ihrer Jahrgangsstufe gekämpft. Mit dabei waren neben den Schülern des Gymnasiums auch Austauschschüler aus Chodziez und einige Flüchtlingskinder der Auffangklasse am Gymnasium. „Es war uns sehr wichtig, dass alle Kinder gemeinsam an dem Turnier teilnehmen können. Denn auch eine Integration im Fußball ist von hoher Bedeutung“, freute sich Jürgen Günther.

Den Abschluss des Turniers bilden die Jahrgangsstufen fünf und sechs, die heute (Dienstag) ihre Turniersieger ausspielen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3673784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849134%2F4849135%2F
Nach der Europawahl beginnt in Brüssel der Personalpoker
Manfred Weber, Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, kommt nach der Europawahl zu einer Wahlveranstaltung.
Nachrichten-Ticker