LEADER-Region Baumberge
Aufwand hat sich gelohnt

Nottuln/Berlin -

Die LEADER-Region Baumberge hat sich auf der Grünen Woche in Berlin vorgestellt. Und das mit großem Erfolg.

Freitag, 22.01.2016, 20:01 Uhr

Präsentation auf der Grünen Woche (v.l.): Josef Räkers (Projektleiter Ludgerusweg), Christian Wermert (Geschäftsführer Baumberge Touristik), Martin Althoff (Geschäftsführer IBP – Interkulturelle Begegnungsprojekte e.V. als Träger des „Alten Hofes Schoppmann“), Birgit Stephan (Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld) und Thomas Zimmermann (Geschäftsführer des Naturschutzzen­trums Kreis Coesfeld).
Präsentation auf der Grünen Woche (v.l.): Josef Räkers (Projektleiter Ludgerusweg), Christian Wermert (Geschäftsführer Baumberge Touristik), Martin Althoff (Geschäftsführer IBP – Interkulturelle Begegnungsprojekte e.V. als Träger des „Alten Hofes Schoppmann“), Birgit Stephan (Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld) und Thomas Zimmermann (Geschäftsführer des Naturschutzzen­trums Kreis Coesfeld). Foto: Gemeinde Nottuln

Sie ist eine internationale Ausstellung mit den Schwerpunktthemen Ernährung, Landwirtschaft und Entwicklung des ländlichen Raums, die traditionsreiche Grüne Woche in Berlin. Mit dabei war in diesem Jahr auch die LEADER-Region Baumberge.

Sie stellte sich den Messebesuchern mit ihren jüngsten Projekten „Alter Hof Schoppmann“ als Standort des Naturschutzzentrums des Kreises Coesfeld und als Dorfgemeinschaftsraum des Nottulner Ortsteils Darup sowie dem „Ludgerusweg“ als erstem zertifizierten Wanderweg in der westfälischen Bucht vor. Beide Projekte, mit denen das westliche Münsterland und mit ihm der Kreis Coesfeld neue Wege in die Zukunft beschreiten, stießen auf große Resonanz, berichtet die Gemeinde Nottuln.

Die Gäste aus der LEADER-Region Baumberge präsentierten sich dabei sowohl auf dem Messestandort des Landes NRW als auch einem größeren Publikum beim Bühnenprogramm der Grünen Woche. „Es waren sehr spannende Gespräche“, berichtet Christian Wermert, Geschäftsführer der Baumberge Touristik, „unter anderem mit Fachbesuchern wie Vertretern anderer LEADER-Regionen als auch mit touristisch interessierten Messebesuchern.“ Der nicht unerhebliche Aufwand, einen eigenen Stand zu betreiben, habe sich auf jeden Fall gelohnt.

Und an dem gab es nicht nur viele Informationen zu den beiden Projekten und zur touristisch hochinteressanten LEADER-Region Baumberge, sondern auch Spezialitäten wie Säfte oder Honigsorten zu kosten, die im Hofladen des „Alten Hofes Schoppmann“ in Darup verkauft werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3755129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849121%2F4849133%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker