Nachbarschaft lebt von Höhepunkten
Hummelbierker beim Karneval

Nottuln -

Die Jahreshauptversammlung der Hummelbierker am Freitagabend verlief genau so, wie Treffen einer „Naoberschopp“ nun mal sind: locker, fröhlich und unkompliziert.

Montag, 16.01.2017, 06:01 Uhr

Während der Jahreshauptversammlung musste über viele Punkte im Jahresprogramm abgestimmt werden. Die fröhliche Runde arbeitete alles prima ab.
Während der Jahreshauptversammlung musste über viele Punkte im Jahresprogramm abgestimmt werden. Die fröhliche Runde arbeitete alles prima ab. Foto: Dieter Klein

So freute sich Vorsitzender Michael Nosthoff über die rege Beteiligung, erinnerte in einer Gedenkminute an die Verstorbenen und ließ stolz die Trophäen aus dem letzten Jahr herumgehen. Den Orden, den sich die Hummelbierker für ihre rege Beteiligung beim Karneval verdient hatten. Dann den Pokal, den die Sportiven der Gemeinschaft beim Sommerfest als beste Mannschaft im „Menschenkicker“ auf dem Kirchplatz bekommen hatten.

2016 war ein ereignisreiches Vereinsjahr für die Nottulner Nachbarschaftsfreunde. Schriftführerin Verena Keenan erinnerte in ihrem Jahresbericht gleich an ein gutes Dutzend größerer Veranstaltungen. Darunter das Doppelkopf-Turnier, das Grillfest, die Maitour, das gemeinsame Hähnchenessen bei Sendes, die Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag und die gemeinsame Adventsfeier. Wobei das dreitägige Sommerfest als das Highlight aller Termine gewürdigt wurde. Dieses Fest war es auch, so Kassierer Volker Press, das in der Jahresbilanz half, die Verluste weniger ertragreicher Festivitäten auszugleichen. Letztlich auch der Grund, alle Großtermine des abgelaufenen Geschäftsjahrs in 2017 zu wiederholen. Ein Vorschlag, der unter großem Beifall spontan Zustimmung fand.

In dieser beflügelten Stimmung gestalteten sich die anstehenden Vorstandswahlen zu einem beispiellosen Schnelldurchgang. Ob der zweite Vorsitzende, Berthold Rabert, Schriftführerin Verena Keenan, stellvertretender Kassierer Günter Voss oder Beisitzerin Claudia Küvener – nach nur wenigen Minuten saßen sie alle wieder auf ihren gewohnten Positionen und freuten sich.

Ermuntert vom Erfolg will die fröhliche Truppe der Hummelbierker in diesem Jahr die Nottulner Karnevalisten tatkräftig unterstützen. Bei der großen Karnevalsrevue, wie auch im Rosenmontagszug. Ganz nach dem Motto: „Wenn andere sich freuen, wollen auch wir nicht fehlen.“

Für den Rosenmontagszug gibt es Kostüme, die beim Vorsitzenden, Michael Nosthoff, ✆ 95 88, zu erwerben sind.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4561126?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849117%2F4849120%2F
Nachrichten-Ticker