Münsterländer Parklandschaft 2.0
Die Landschaft der Zukunft

Darup -

Etwa 60 Fachleute diskutierten in Darup das Thema „Landschaft der Zukunft“. Denn die Münsterländer Parklandschaft steht vor großen Herausforderungen.

Montag, 06.03.2017, 19:03 Uhr

In kleinen Gruppen diskutierten Experten das Thema „Landschaft der Zukunft“.
In kleinen Gruppen diskutierten Experten das Thema „Landschaft der Zukunft“. Foto: Regionale 2016

Die Münsterländer Parklandschaft als agrarisch geprägte, kleinteilige und abwechslungsreiche Kulturlandschaft prägt bis heute das idealtypische Bild des Münsterlandes. Doch führen neue gesellschaftliche und technologische Rahmenbedingungen zusammen mit aktuellen Herausforderungen wie Klimawandel und Energiewende zu starken Veränderungen. Um zu diskutieren, wie der Landschaftswandel aktiv mitgestaltet werden kann, fand nun das Fachforum „Münsterländer Parklandschaft 2.0“ auf dem Alten Hof Schoppmann in Darup statt. Etwa 60 Fachleute unterschiedlichster Disziplinen diskutierten das Thema „Landschaft der Zukunft“ und erhielten interessante Einblicke in den stattfindenden Landschaftswandel.

Einig waren sich die Teilnehmer, dass nur durch einen Dialog auf Augenhöhe gemeinsam Wege gefunden werden können, die Münsterländer Parklandschaft zukunftsfähig zu gestalten und Konflikte zu lösen.

Das Fachforum stellt zwar das Ende des Regionale 2016-Prozesses „Münsterländer Parklandschaft 2.0“ dar, soll jedoch einen Anstoß für die eigenständige Arbeit der Region an diesem wichtigen Thema geben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4686358?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849117%2F4849118%2F
Fuß- und Radweg entlang des Kanals bei Regen nicht benutzbar
Die Westseite des Kanalufers ist als Radweg zwischen Münster und Hiltrup ideal
Nachrichten-Ticker