Kultur
Großer Blues auf engstem Raum

Nottuln -

Der Verein „Blues in Nottuln“ hatte den Fans nicht zu viel versprochen. Der Auftritt von Kai Strauss und The Electric Blues Allstars war allererste Klasse.

Montag, 06.03.2017, 20:30 Uhr
Kai Strauss und The Electric Blues Allstars gaben in Nottuln ihre musikalische Visitenkarte ab und begeisterten.
Kai Strauss und The Electric Blues Allstars gaben in Nottuln ihre musikalische Visitenkarte ab und begeisterten. Foto: Dieter Klein

„I go by feel“ – salopp übersetzt: „Ich gehe mit meinen Gefühlen.“ Dieser Slogan, den sich Kai Strauss , Frontmann der Electric Blues Allstars, für einen Flyer gewählt hat, begleitete Samstagnacht sicherlich auch viele Besucher von der Alten Amtmannei zurück nach Hause. Allesamt Jazz-Freunde, die an diesem regnerisch kühlen Abend eine heiße Nacht erlebt hatten. „Ein mitreißendes Konzerterlebnis“ hatte der Verein „Blues in Nottuln “ seinen Fans versprochen. Und dieses Versprechen wurde mehr als eingelöst.

Viele Besucher kamen auch von außerhalb der Gemeinde. „Wir kommen immer ins Münsterland , wenn es heißt: Blues in Nottuln“, verriet ein Pärchen aus Recklinghausen.

Auch diesmal lohnte sich der Besuch allemal. Schon bei der Vorband mit dem Sänger und Gitarristen Phil Seeboth und dessen großartigen jungen Instrumentalisten glänzten die Augen und vibrierten die Ohrmuscheln. Das Publikum war sich einig: „Die Jungs sollten wiederkommen.“ „Tun sie auch“, versprach Martin Uphoff , 1. Vorsitzender von „Blues in Nottuln“.

Nun, nachdem der musikalische Boden vorgeackert war, durften die Stars des Abends ihn veredeln: Sänger und Gitarrist Kai Strauss, Gitarrist Jimmy Reiter, Bassist Nikolas Karolevicz, eingerahmt von Mo Fuhrhop am Keyboard und Alex Lex an den Drums. Jeder für sich von beeindruckender Individualität, boten sie als Band ein perfektes Zusammenspiel. Sehr zur Freude des Publikums. Die Fans genossen Stücke wie „Drinking Woman“, „Knockin on your Door“ oder „Early in the Morning“. Großer Blues auf engstem Raum.

Auf die Frage: „Wie kann sich Blues in Nottuln diese Spitzenleute leisten?“, wies Martin Uphoff auf das Hinweisschild eines Nottulner Supermarktes hin. Uphoff: „Dessen Inhaber, Karsten Kretschmer, sponsert uns. Das muss ja mal gesagt werden dürfen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4686391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849117%2F4849118%2F
Nachrichten-Ticker