Kultur
„Wir sind alle Teil der Schöpfung“

Appelhülsen -

Die Steverlerchen und der Jugendchor inCantare führen das Musical „Der blaue Planet“ auf. Angesichts der weltpolitischen Lage ist das Musical von großer Aktualität.

Dienstag, 21.03.2017, 22:03 Uhr

Schon mit vielen Musicalaufführungen – hier eine Szene aus dem stück „Aktion Arche“ –  haben die Steverlerchen ihr Publikum begeistert.
Schon mit vielen Musicalaufführungen – hier eine Szene aus dem stück „Aktion Arche“ –  haben die Steverlerchen ihr Publikum begeistert. Foto: Marita Strothe

„Wir sind ein Teil der Welt, der uns am Leben hält.“ Dieser Liedtext wird am ersten Aprilwochenende im Bürgerzentrum Schulze Frenkings Hof in Appelhülsen erklingen, wenn dort die Gruppen II und III der Steverlerchen unter der Leitung von Kerstin Riegelmeyer und der Jugendchor inCantare unter der Leitung von Astrid Strege das Musical „Der blaue Planet “ von Peter Schindler aufführen werden.

Angesichts der weltpolitischen Lage ist das Musical von großer Aktualität. Welche Nation ist die wichtigste? Welches der vier Elemente ist das wichtigste? Im Musical „Der Blaue Planet“ werden diese Fragen ad absurdum geführt, versprechen Steverlerchen und inCantare eine fesselnde Musicalaufführung.

Akt 1 spielt inmitten der Ewigkeit. Die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer treffen aufeinander. Jedes Element behauptet, das wichtigste auf dem „Blauen Planeten“ zu sein. Sie kämpfen gegeneinander. Es entstehen Wirbelstürme, Hochwasser, Feuersbrünste und Vulkanausbrüche. Kinder können die Situation besänftigen und den Elementen zeigen, dass alle vier wichtig sind: „Vier Elemente innig gesellt, bauen das Leben, bauen die Welt“.

Akt 2 spielt in der Gegenwart. Auf einer Gipfelkonferenz treffen die Präsidenten aus dem Osten, Süden, Westen und Norden aufeinander. Jeder Präsident (dargestellt von Cora Haiber, Corona Büning, Emily Streil und Josy Streil) beansprucht die alleinige Herrschaft. Darüber entbrennt ein heftiger Streit und es entsteht Krieg. Erneut führt der Chor der weisen Kinder vor Augen, wie unsinnig ein alleiniger Machtanspruch ist. Der Schlusschor zeigt: „Wir sind alle Teil der Schöpfung und mitnichten die Herrscher der Welt.“

Inhaltlich richtet sich das Stück vor allem an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren und an Erwachsene. Mitglieder der Steverlerchen und das Elternteam haben mit großem Engagement Kostüme und Bühnenbild erstellt, um die szenische Darstellung zu vervollständigen. Begleitet werden die Sänger und Sängerinnen von einem Instrumentalensemble mit Heike Wichmann (Klarinette), Gerlach und Karin Glöckner (Violine), Mareile Glöckner (Violoncello), Tim Wesemann (Schlagzeug) und Astrid Strege (Piano).

Die Aufführungen finden am 1. April (Samstag) um 17 Uhr und am 2. April (Sonntag) um 15 Uhr im Bürgerzentrum statt.

► Karten gibt es für 6 Euro im Vorverkauf bei Geschenkartikel Lenfers, Sparkasse und Volksbank in Appelhülsen oder an der Musicalkasse. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist frei. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. Das Café öffnet am 1. April (Samstag) um 15.30 Uhr und am 2. April (Sonntag) um 14 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4718416?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849117%2F4849118%2F
Nachrichten-Ticker