Kunst im Rathaus: Anne Schulze Wintzler
Bilder spiegeln Vielfalt wider

Nottuln -

Eine neue Ausstellung ist im Rathaus eröffnet worden. Anne Schulze Wintzler präsentiert zum ersten Mal Bilder in ihrer Nottulner Heimat.

Montag, 10.04.2017, 09:04 Uhr

Anne Schulze Wintzler mit Nottulns stellvertretendem Bürgermeister Wolf Haase.
Anne Schulze Wintzler mit Nottulns stellvertretendem Bürgermeister Wolf Haase. Foto: Iris Bergmann

„Ich bin immer wieder verblüfft, wie viel Kunst in den eigenen Reihen hier in Nottuln steckt“, freute sich Wolf Haase , stellvertretender Bürgermeister. Und eine waschechte Nottulnerin ist Anne Schulze Wintzler in der Tat. Am Samstag eröffnete die Künstlerin vor interessiertem Publikum ihre erste Ausstellung in ihrem Heimatort. Ab sofort sind ihre Bilder im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus “ zu sehen.

„Wir sind eine Welt“, hat Anne Schulze Wintzler ihre Ausstellung genannt. Die ausdrucksstarken Acrylbilder zeigen Menschen in unterschiedlichen Haltungen und Situationen: eine tanzende Frau, ein Kind auf den Schultern eines Mannes am Meer. Manchmal nachdenklich, manchmal erwartungsvoll oder verträumt. Es sind Menschen jeden Alters und aus verschiedenen Kulturen. Letzteres spiegele durchaus auch die Situation wider, die sich zurzeit durch den Zuzug der Flüchtlinge ergebe, so Haase in seiner Eröffnungsansprache.

Die Vielfalt sei es, die sie aufzeigen wollte mit ihren Bildern, betonte auch Anne Schulze Wintzler. Die Nottulnerin ist Autodidaktin, hat begonnen zu malen, „um den Kopf frei zu bekommen“ zwischen den Pflichten als Hausfrau, Mutter und Berufstätige. Seit einigen Jahren jedoch malt sie regelmäßig unter der Leitung von Yevhen Ayzenberg in der Kunst- und Kulturinitiative Senden – und entwickelt sich immer weiter.

Zu den Räumen im Rathaus hat Anne Schulze Wintzler einen persönlichen Bezug: „Hier saß früher die Familie Rhode . Und mein Vater hat mehr als einmal die fertig genähten Anzüge in dieses Haus gebracht“, erinnert sie sich. Nun also sind hier zum ersten Mal die Werke von Anne Schulze Wintzler zu sehen. In Münster und umliegenden Orten hatte sie schon häufiger Ausstellungen.

Bis zum 7. Juni (Mittwoch) besteht zu den Öffnungszeiten der Verwaltung die Möglichkeit, die Werke im ersten Obergeschoss des Rathauses zu betrachten.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4758574?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F4849117%2F4894335%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker