Politik - Bündnis 90/Die Grünen
Gelebte Inklusion im Alltag

Nottuln -

Die Selbstverständlichkeit, mit der Inklusion im Stift Tilbeck gelebt wird, hat die Grünen sehr beeindruckt. Ein Besuch.

Donnerstag, 04.05.2017, 20:05 Uhr

Die Grünen wurden in Tilbeck von Reinhard Nieweler (2.v.l.) empfangen (v.l.): Richard Dammann, Stephan Hofacker und Klaus Kienle.
Die Grünen wurden in Tilbeck von Reinhard Nieweler (2.v.l.) empfangen (v.l.): Richard Dammann, Stephan Hofacker und Klaus Kienle. Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Stift Tilbeck ist in der Region ein Begriff. Aber wer weiß genau, was dort geleistet wird? Die Nottulner Grünen, Klaus Kienle als Ortsverbandssprecher , Stephan Hofacker als Fraktionssprecher und Richard Damman als sein Stellvertreter, wollten mehr erfahren. Dazu trafen sie Reinhard Nieweler , den Koordinator des Ehrenamts im Stift Tilbeck.

„Gemeinsam Vielfalt leben“ ist das Motto, mit dem die Inklusion behinderter Menschen respektvoll praktiziert wird, erklärte Nieweler. Menschen mit geistigen Behinderungen und auch psychisch Erkrankte finden Betreuung und differenzierte, der Behinderung angepasste Wohnformen.

Tagestrukturierende Angebote und Möglichkeiten der Freizeitgestaltung stehen bereit. Es bestehen in den eigenen Werkstätten vielfältige berufliche Betätigungsmöglichkeiten. Ambulante Angebote, die es möglich machen, in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben, ergänzen die Möglichkeiten der Betreuung.

Reinhard Nieweler zeigte mit Stolz die umfangreiche Bibliothek, die auch mit der Unterstützung Ehrenamtlicher aufgebaut und gepflegt wird. Eines der vielen Beispiele der Integration zeigt die Kapelle, in der sonntags der Gottesdienst abgehalten wird, den im gleichen Maße Menschen mit und ohne Handicap besuchen.

Klaus Kienle beeindruckte im Stift Tilbeck vor allem „die Selbstverständlichkeit, mit der hier Inklusion gelebt wird. Auf den Wegen, in den Gebäuden sind fröhliche Menschen zu sehen, Behinderte und nicht Behinderte nebeneinander.“ Und Stephan Hofackers Eindruck: „Es ist das Herzblut, mit dem sich Menschen wie Reinhard Nieweler um die Menschen hier kümmern.“

Beeindruckend ist auch die Zahl von beinahe 200 ehrenamtlichen Helfern. Und, so die Grünen abschließend: „Mit fast 800 Beschäftigten ist Stift Tilbeck auch der größte Arbeitgeber in den Baumbergen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4811068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker