Tierschutzverein
Tierheim verdient Aufmerksamkeit

Nottuln/Lette -

Der König von Mallorca und seine Ehefrau sind echte Tierfreunde: Jürgen und Ramona Drews haben deshalb gerne die Schirmherrschaft über das Tierheim in Lette übernommen. „Es war eine ganz besondere Ehre, gefragt zu werden“, sagt Ramona Drews.

Freitag, 05.05.2017, 19:05 Uhr

Für die Degus im Kleintierhaus interessierten sich Jürgen und Ramona Drews bei ihrem Tierheim-Besuch sehr. Das prominente Paar hat die Schirmherrschaft über das Tierheim übernommen.
Für die Degus im Kleintierhaus interessierten sich Jürgen und Ramona Drews bei ihrem Tierheim-Besuch sehr. Das prominente Paar hat die Schirmherrschaft über das Tierheim übernommen. Foto: Kristina Kerstan

Lord Fauntleroy und Lord Luke haben es Jürgen und Ramona Drews besonders angetan. Von den beiden zutraulichen, gut zwei Monate alten Kätzchen mit den imposanten Namen können sich der König von Mallorca und seine Ehefrau kaum losreißen. Doch auch bei den Hunden, im Kleintierhaus oder auf der Quarantäne-Station – das Ehepaar ist bei seinem Besuch sehr interessiert an der Arbeit des Tierheims in Lette, für das sie ab sofort die Schirmherrschaft übernehmen.

Nicht nur der Presseauflauf ist am Freitagnachmittag groß. Auch etliche Fans des Schlagerstars sind gekommen, hoffen auf ein Autogramm oder ein Foto. Ihre Wünsche erfüllt ein gut gelaunter Jürgen Drews , erst am Vortag aus Mallorca zurückgekommen, gerne.

Jürgen und Ramona Drews haben die Schirmherrschaft über das Tierheim in Lette übernommen. Es ist nicht das erste Mal, dass sich das prominente Paar für den Tierschutz engagiert.

Jürgen und Ramona Drews haben die Schirmherrschaft über das Tierheim in Lette übernommen. Es ist nicht das erste Mal, dass sich das prominente Paar für den Tierschutz engagiert. Foto: Kristina Kerstan

Ehefrau Ramona und Sandra Kassenböhmer aus Nottuln, Geschäftsführerin des Tierschutzvereins Coesfeld, Dülmen und Umgebung, verraten unterdessen, wie der Kontakt zustande kam. „Ich habe irgendwann gelesen, dass in London Camilla Parker-Bowles die Schirmherrschaft für ein Tierheim übernommen hat. Und wir haben schließlich auch ein gekröntes Oberhaupt in der Nähe“, erinnert sich die Geschäftsführerin lachend. Dann kam der Zufall ins Spiel: Kassenböhmer war gerade mit ihrem Vierbeiner beim Hundefriseur, als dort Ramona Drews anrief, um einen Termin für einen ihrer drei Hunde auszumachen. „Die Friseurin hat den Hörer direkt weitergereicht“, berichtet Kassenböhmer.

„Es war eine ganz besondere Ehre, gefragt zu werden“, ergänzt Ramona Drews. „Es geht darum, ein bisschen Aufmerksamkeit auf die Arbeit des Tierheims zu lenken.“ Er sehe seine Rolle als die eines Vermittlers, betonte später auch ihr Mann. Passenderweise sind die beiden Schirmherren große Tierfreunde, haben selbst drei Hunde. Auf Mallorca unterstützen sie zudem ein kleines Tierheim. Somit hatten sie bereits Kontakt zum Futtermittelhersteller Dr. Clauder‘s, der prompt dem Dülmener Tierheim eine große Futterspende liefern ließ. „Das hilft uns ein Vierteljahr weiter“, freut sich Kassenböhmer.

Sie und Jürgen Hille, Vorsitzender des Tierschutzvereins, führen das Ehepaar Drews durchs Tierheim. Vier fest angestellte Mitarbeiter sowie zwei Azubis sind hier im Einsatz. „Es gibt immer mehr Notfälle, dass ein Tier abgegeben werden muss“, erläutert die Geschäftsführerin, sei es aus Krankheits- oder Altersgründen. „Die Besitzer sind froh, wenn ihre Tiere ein gutes Zuhause finden.“ Rund 900 Tiere seien im vergangenen Jahr im Tierheim in der Bauerschaft Stripperhook untergebracht worden.

Zum Abschluss überreichten Hille und Kassenböhmer dem Ehepaar Drews eine offizielle Urkunde zur Schirmherrschaft – nachdem diese sich von Lord Fauntleroy und Lord Luke losgerissen hatten. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4813491?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker