Freiwillige Feuerwehr Schapdetten
„Standort deutlich aufgewertet“

Schapdetten -

Das neue Mannschaftstransportfahrzeug und die neue Fahrzeughalle der Feuerwehr in Schapdetten sind nun offiziell eingeweiht worden. Wehrführer Johannes Greve sprach von einer deutlichen Aufwertung des Standortes.

Sonntag, 14.05.2017, 17:05 Uhr

Bürgermeisterin Manuela Mahnke übergab offiziell die Schlüssel an den Schapdettener Löschzugführer Frank Welling.Pfarrdechant Norbert Caßens segnete das neue Fahrzeug und die neue Halle.
Bürgermeisterin Manuela Mahnke übergab offiziell die Schlüssel an den Schapdettener Löschzugführer Frank Welling.Pfarrdechant Norbert Caßens segnete das neue Fahrzeug und die neue Halle. Foto: Iris Bergmann

Es war ein großer Bahnhof bei der Feuerwehr in Schapdetten, denn es gab etwas zu feiern: Die neue Fahrzeughalle und das Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), oder, wie Pfarrdechant Norbert Caßens kurz zusammenfasste: „Der Bulli“, wurden eingeweiht. Bürgermeisterin Manuela Mahnke übergab am Freitagabend offiziell die Schlüssel an den Schapdettener Löschzugführer Frank Welling.

Feuerwehrkameraden aus allen Ortsteilen waren gekommen, sowie Vertreter der politischen Gemeinde und der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Reuver. „Heute erhalten sie ein neues MTF für ihren Löschzug Schapdetten“, sagte Bürgermeisterin Manuela Mahnke. „Ich hoffe, er wird ihnen treue Dienste leisten und sie immer sicher zum Einsatz, aber vor allem auch immer wieder gesund nach Hause bringen“, gab sie den Feuerwehrleuten mit auf den Weg.

Pfarrdechant Norbert Caßens segnete Fahrzeug und neue Halle.

Pfarrdechant Norbert Caßens segnete Fahrzeug und neue Halle. Foto: Iris Bergmann

Johannes Greve, Gemeindebrandinspektor und Wehrführer, erinnerte an das Jahr 2014, in dem bei der Wehrführung der Antrag auf die Beschaffung des MTF gestellt worden war, und an das Jahr 2015, in dem mit dem Bau der Fahrezeughalle begonnen wurde. Und nun sei das Fahrzeug geliefert, die Halle fertig. „Es hat sich viel getan, um den Standort Schapdetten deutlich aufzuwerten.“

Besonders stolz sind die Schapdettener Kameraden darauf, die Halle zum größten Teil in Eigenleistung erstellt zu haben, nicht zuletzt auch durch den Einsatz von Winfried Homann, der „immer als Erster auf der Baustelle war und sie als Letzter verließ“, wie Welling wusste. Finanziell gab es Unterstützung von zahlreichen Sponsoren. Bevor Dechant Norbert Caßens sowohl die Halle als auch das neue MTF segnete, überbrachte der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Reuver noch Glückwünsche.

Hatten allen Grund zur Freude: Löschzugführer Frank Welling (l.) und Winfried Homann.

Hatten allen Grund zur Freude: Löschzugführer Frank Welling (l.) und Winfried Homann. Foto: Iris Bergmann

Das neue MTF kam am Freitagabend nicht mehr zum Einsatz. Es stand blank geputzt vor dem Feuerwehrhaus. Die neue Halle jedoch wurde eifrig genutzt und beherbergte Holztische und Bänke, an denen sich die Feuerwehrleute und ihre Gäste nach dem offiziellen Teil gemütlich zusammenfanden, um bei Deftigem vom Grill und kühlen Getränken zu feiern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4833224?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker