Bündnis90/Die Grünen
Unterstützung für viele Menschen

Nottuln -

Die Bürgerstiftung Nottuln hat etliche Felder, auf denen sie finanzielle Hilfe gibt. Das lernten die Grünen bei einem Besuch der Vorsitzenden Stefan Haller und Ingeborg Bispinck-Weigand.

Donnerstag, 03.08.2017, 19:08 Uhr

Lernten sich besser kennen (v.l.): Stefan Haller und Ingeborg Bispinck-Weigand von der Bürgerstiftung Nottuln mit den Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen, Richard Dammann, Klaus Kienle und Stephan Hofacker.
Lernten sich besser kennen (v.l.): Stefan Haller und Ingeborg Bispinck-Weigand von der Bürgerstiftung Nottuln mit den Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen, Richard Dammann, Klaus Kienle und Stephan Hofacker. Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Wer ist eigentlich die Bürgerstiftung Nottuln, was leistet sie, wie ist sie organisiert, woher kommt das nötige Geld? Dies war ein Teil der Fragen, mit denen vier Vertreter von Bündnis 90/ Die Grünen , Ortsverbandssprecher Klaus Kienle, Fraktionssprecher Stephan Hofacker, sein Stellvertreter Richard Dammann und Stephan Gerlach, ins Gespräch mit der Bürgerstiftung gingen.

Für diese berichteten als Vorsitzender Stefan Haller und als seine Stellvertreterin Ingeborg Bispinck-Weigand über die Arbeit. Eines der Beispiele für die Aktivitäten war mit Blick auf die vergangenen zwei Jahre die Förderung des Sprachunterrichts für Flüchtlinge. Hierdurch wurde die Integration der Menschen, die in Nottuln Unterkunft fanden, wesentlich unterstützt, schreiben die Grünen in einer Pressemitteilung. Inzwischen habe die Gemeinde diese Aufgabe in die Hand genommen.

„Jedem Kind ein Mittagessen“, mit dieser Aktion soll Mädchen und Jungen geholfen werden, für die es im Rahmen der pädagogischen Übermittagsbetreuung von anderer Stelle keine Kostenübernahme gibt. Die Bürgerstiftung ist hier gemeinsam mit der Kolpingsfamilie, den Schulleitungen, den Kirchengemeinden, den Fördervereinen und der Gemeindeverwaltung aktiv geworden, erfuhren die Grünen von Stefan Haller und Ingeborg Bispinck-Weigand.

Die Schülerhilfe ist ein weiteres Feld der Aktivitäten der Bürgerstiftung. Regelmäßig treffen sich im Johanneshaus Schülerinnen und Schüler, die der Unterstützung bedürfen, mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die ihnen bei den Hausaufgaben unter die Arme greifen. Unter anderem die finanziellen Leistungen der Bürgerstiftung lassen dies möglich werden.

Weiterhin unterstützt die Bürgerstiftung unterschiedliche Schulprojekte wie zum Beispiel das Heilpädagogische Reiten der Nottulner Liebfrauenschule sowie das Politcafé und die Politik-AG des Rupert-Neudeck-Gymnasiums. Die finanzielle Hilfe durch die Bürgerstiftung ist auch für diese Projekte eine wichtige Grundlage, heißt es weiter.

Die Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger bilde die finanzielle Basis für die Projekte, erklärten Haller und Bispinck-Weigand. Gespendet werden kann auch gezielt für bestimmte Projekte. An die Bürger richtet sich deshalb auch der Appell, der Bürgerstiftung diese wichtige Hilfe zukommen zu lassen, schreiben die Grünen in ihrer Pressemitteilung.

Das Gespräch endete mit der Zusage der Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen, der Nottulner Bürgerstiftung – wo immer möglich – auch politische Unterstützung zu geben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5053670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker